Es ist eine Hetzjagd auf Ungeimpfte!

 in VIDEOS


„Ich fühle mich zurückversetzt in die dunkelste Zeit unserer Geschichte“. Dr. Raphael Bonelli ist ein sehr aufrechter, beharrlicher Verfechter der Menschlichkeit in den Zeiten massiven Humanitätsabbaus. Dies ist umso wichtiger, als Österreich jetzt selbst Ausgangssperren für Ungeimpfte verhängt hat, die ohne „triftigen Grund“ eigentlich nur noch zuhause bleiben können, wollen sie nicht von Polizisten auf der Straße zur Rede gestellt werden und eine saftige Strafe ernten. Ein Amoklauf staatlicher Übergriffigkeit, der auch für Deutschland als Warnung dienen sollte. Und brave Bürger hetzen kräftig mit – zum Glück nicht alle.

Showing 10 comments
  • Freiherr
    Antworten
    Ja – es wurde zur Hetzjagd geblasen,

    begann aber schon im März 2020, nur haben die Leute das nicht wahrgenommen, für Unsinn erklärt sogar solche Wahrnehmungen einiger, zu weniger.

    Im Märchen würden sich spätestens  nun Alle mit den Gehetzten solidarisieren, der böse Herrscher gestürzt “ und so lebten sie als freie Gesellschaft glücklich bis ans Ende ihrer Tage… “

    Statt dessen beginnt nun tatsächlich ein Spießrutenlauf, sogar im Krankenhaus dann noch geächtet und irgendwo isoliert liegengelassen – durch die Spritze infizierte aber einer Behandlung vorgezogen.

    Gesunde, weil nicht gespritzt unter Hausarrest gestellt, politische Gefangene wenn mans genau nimmt, wann kommt die Kennzeichnungspflicht für alle die noch zum Lebensmittelladen wenigstens raus dürfen ?

    Wann die Isolierung in Konzentrationslager ?

    Nein – sagen sie beharrlich, von Faschismus und Diktatur kann man nicht reden, daraus haben Deutsche und Österreicher gelernt, in anderen Ländern ja – aber doch nicht bei uns.

    Leider begreift sich eine Gesellschaft schon sehr lange nicht mehr als eine solche, nun wo es genau darauf ankäme zeigt sich das besonders deutlich.

    Ein kollektives NEIN und dieser ganze infernale Spuk wäre im März 2020 schon wieder beendet gewesen.

    “ Sag mir wo die Menschen sind

    wo sind sie geblieben

    sag mir wo die Menschen sind

    was ist geschehn… “

    Vorsorglich verteilt man nun das Militär im Land, der Schießbefehl ist nicht mehr sooo weit.

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Volker
    Antworten
    Was ich feststellte, seit die Angst- und Panikwelle wieder losgetreten wurde ist, dass ein Teil der Menschen zeitgleich darauf reagierten, also sofort ansprangen, als wäre ein Schalter betätigt worden. Ich befinde mich in einer teils verängstigten Gesellschaft mit Panikreaktionen, steigenden Aggressionen sowie Rücksichtslosigkeiten.

    Für mich ist dies ein unerträglicher Zustand, der zwangsläufig Existenzängste bei mir auslöst, allerdings nicht vor dem Virus, sondern von der lebensbedrohlichen Hetze und ihrer weitreichenden Folgen. Und diese werden kommen, und es könnte sehr schlimm werden.
    Die Faschisierung der Gesellschaft, wie Bonelli es ausdrückte, ist schon längst Alltag, wir befinden uns in einem faschistischen System – wäre froh, wenn ich mich täuschen würde.
    Meine neuen Ängste, politisch herbeigeführt, resultieren aus dieser Tatsache und begleiten mich täglich. Wer ist dazu schon in der Lage, dies auf Dauer zu ertragen, ohne die Realität zu verdrängen? Ich nicht.

    • Ole
      Antworten
      Ja, so erlebe ich es auch. Ich bin jetzt 50, und hätte mir niemals träumen lassen, dass meine Mitmenschen wieder zurückfallen könnten, in soviel Hass, Verachtung und Verblendung.  Und dass sie die wahren Profiteure der Angst nicht erkennen, die Strippenzieher, an deren Fäden sie alle hängen, diese angeblich um unsere Gesuindheit  „besorgten“ Politiker. Sie durchschauen dass Spiel nicht, und sind letztlich  nur Betrogene und Opfer, aber das hilft ja niemandem. Gegen die Verzweiflung, die einen da befallen kann,  hilft wohl  nur, dass wir uns immer wieder klar machen und in Erinnerung zu rufen: wir sind nicht alleine, wir sind viele und es gibt sie, die Stimmen der Vernunft, wie eben Dr. Bonelli , dem ich sehr für seine aktullen Einordnungen danke, und die vielen anderen Künstler, Musiker, Intellektuellen, Journalisten, Autoren usw.  mit Zivilcourage, wie Roland Rottenfußer, Paul Schreyer, W. van Rossum, Menschen wie  Perin Dinekli usw.! Danke, dass es Euch gibt! Das Wichtigste wäre jetzt die weitere Vernetzung aller demokratischen und friedlichen, „humanistischen“ Kräfte. Leider ist es so schwer sich zu finden, im realen Leben, vor allem, wenn man auf dem „platten Land“ lebt.- Herzliche Grüße!
  • Hope
    Antworten
    Ich warte immer noch auf eine Erklärung, warum überhaupt geimpft wird. Corona ist für mich definitiv nicht der Grund. Corona ist kein Killervirus, sondern mit jeder Grippewelle vor 2020 vergleichbar. Mal schwerer, mal leichter. Und bitte keine Verschwörungstheorien. Ich bin zwar selbst ein in Frage stellender Theoretiker, denn nichts anderes ist ein Verschwörungstheoretiker, aber ohne die analytischen Fragestellungen wie Wer?, Wie?, Was?, Wann?, Warum? und invertiert: Wer nicht? Wie nicht? Was nicht? Wann nicht? Warum nicht?, hätte ich meinen Beruf nie ausführen können.
    • Hope
      Antworten
      Hab ich doch tatsächlich Wo? und Wo nicht? vergessen. Ich werde alt. Zum Beispiel in einem Einkaufszentrum. Direkt einem Lebensmitteldiscounter gegenüber, nur ein paar Meter weiter, ist ein Schuhladen.  Beim Lebensmitteldiscounter herrscht „nur“ Maskenpflicht, beim Schuhladen 2G = Geimpft oder Genesen. Beim Discounter ist reger Einkaufsverkehr, beim Schuhladen eher weniger. Fragestellung : Wo? und Wo nicht?  Warum da, und warum da nicht? Jeder könnte sich die Frage selber beantworten: Willst du neue Schuhe, musst du geimpft oder genesen sein. Willst du Lebensmittel, brauchst du „nur“ eine Maske. Nun, die Schwachköpfe da oben wissen schon, dass es mit 2G in Supermärkten Aufstände geben wird. Deshalb versuchen sie es derzeit noch mit der „Tyrannei der Ungeimpften.“ Noch…..
    • Cetzer
      Antworten

      „Erklärung, warum überhaupt geimpft wird … Und bitte keine Verschwörungstheorien“

      Ich glaube an ein Bündel von Gründen, von denen manche vielleicht besser nur als Katalysatoren bezeichnet werden sollten, insbesondere aber an die Vogelschwarm-Theorie als einen der Hauptgründe: Wenn sich Vögel zu einem Schwarm zusammenfinden¹, steckt keine Verschwörung dahinter; Wenn sie wie am Schnürchen fliegen, gibt es keinen Strippenzieher. Im Gegensatz zu diesen, wollen die menschlichen ImpfSchafe und ihre KillerHirten allerdings nicht in wärmere Gefilde, sondern ihr instinktives Erahnen des kommenden, großen Verteilungskampfes versetzt sie in Panik und AusgrenzungsEifer.

      ¹ Die vorher teilweise nicht in der gleichen Kolonie lebten.

       

      • ak
        Antworten
        die vorletzte und letzte Teilnehmer /in der CA 79 könnten eine Antwort beinhalten.

        Meiner Meinung nach dient dies einerseits der Kontrolle und Überwachung andererseits um die Einführung einer bislang geächteten Techonologie (zumindest in der EU) nämlich der Gentechnik. Die Mobilfunktechnik hat das ohne Widerstand geschafft.

        Man lese die schon Anfang der 2000 er erschienen Reporte über Nanotechnologie und Geoengineering usw. der etc group.

        Für mich ist all das seit gut 10 Jahren kein Neuschnee. Aber ich bin eine Gescheiterte in der Provinz, ein niemand, sowieso nicht ernst zu nehmen. keine Prof.Dr. Dr.Dr.   Ein Großteil hat sich leider allzu sehr nur mit sich selbst beschäftigt… die Quittung dafür bekommen wir jetzt.

        • ak
          Antworten
          hinter dem Revolutionsverständnis des letzten Referenten im CA setze ich jedoch ein großes Fragezeichen. Ich würde den mit Putsch ersetzen oder Ermächtigung oder Coup.
  • Freiherr
    Antworten
    starkes video, deutlichste Sprache: Massenmord an Kindern durch experimentelle Geninjektionen ( so sind diese ‚Impfstoffe‘ zu bezeichnen )

    David Martin ,unter der oberen Bilder-Leiste   –   https://brandnewtube.com/watch/we-are-on-the-precipice-of-the-mass-murder-of-5-year-olds-dr-david-martin_nVzVJ14EZr5CQRz.html

    mit deutschem Untertext auch am Ende des Corona-Ausschuss 79

     

     

  • Freiherr
    Antworten
    Die herbeigeschwindelte Notlage ist ja noch nicht ganz vorbei,

    das nützt der Kettenhund Söder freilich noch aus und donnert vom Führerpult:

    “ Wir haben lange Geduld gehabt mit den Impfverweigerern…. “

    bald kommt noch:

    “ DENEN WIRD DAS LACHEN NOCH VERGEHEN ! “

    Aber nicht nur Södolf freilich, was nun aus allen faschistischen Rohren gehetzt wird ist schon mit der Verfolgung der Juden, Sinti und Roma, den Volksschädlingen insgesamt von damals zu vergleichen –

    die verbalen Schranken fallen zunehmend und Androhungen von Gewaltmaßnahmen werden lauter und drastischer.

    Der verbalen Hetze folgen Taten, der Öffentliche Unrechtrundfunk stachelt auf, Volksverhetzung pur,

    aber es gibt keine Justiz mehr die da eingreifen müsste.

    Noch traut man sich nicht so ganz auszusprechen was sie eigentlich denken, wollen –

    die Vernichtung der Verweigerer mit allen Mitteln, der GESUNDEN wohlgemerkt !

    Diese noch-Hemmschwellen fallen zunehmend.

    Es ist das Remake von März 2020, nur weitaus dramatischer inszeniert, noch mehr Lug und Trug, noch mehr Zahlenschwindel, taktisch gezielte Phantasieinzidenzen,

    die experimentellen Geninjektionen, die Modifizierungen an der menschlichen DNA – diese Befehle der dunklen Mächte werden gnadenlos ausgeführt .

    In Indien haben mutige und entschlossene Anwälte den Spuk beendet, auch weil dort das Rechtssystem noch funktioniert und das auch weil man in Indien schon schlimmste Erfahrungen mit Gates Menschenversuchen machen musste,

    in der BRD muss man diese wohl erst noch machen, inzwischen 1.900 ( offizielle Zahl ) mit der Spritze Ermordete sind noch nicht genug.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search