Felicia Binger: Ich bin keine Impfgegnerin

 in VIDEOS


Hat HdS nun die Seiten gewechselt oder ist dies ein verspäteter Aprilscherz? Die Schauspielerin Felicia Binger bekennt in diesem Video einige dutzend Male, dass sie keine Impfgegenerin sei. Aber keine Angst, dies ist eher ein rhetorischer Kniff von Shakespeare’scher Wucht, denn gemeint ist eigentlich das Gegenteil. Felicia war recht zuversichtlich gewesen, was die Impfung betrifft. Schon am ersten Tag danach begannen jedoch Schmerzen und ein Ausschlag in ihrem Gesicht. Ihr Arzt verriet ihr „unter der Hand“, dass dies eine Folge der Spritze gewesen sei. Er wollte ihr dies aber nicht offiziell bestätigen. Ein Einmal-Geimpfte wurde sie zudem vom öffentlichen Leben ausgeschlossen. Und sie hat Angst, dass sie nie mehr ganz gesund wird…

Showing 3 comments
  • Freiherr
    Antworten
    Was dieser “ Staat “ als jetzige und letzte Regierung in diesen bald zweieinhalb Jahren an der Bevölkerung verbrochen hat, das ungeheuer komplexe Ausmass dieser Verbrechen – ist monströs und historisch.

    “ Corona zeigt dass der Rechtsstaat funktioniert “ – sagt Stephan Harbarth.

    Mit aller ihm verfügbaren Gewalt hat dieser Staat die Bevölkerung in ein Experiment der Pharmamafia getrieben, Tote und Geschädigte durch diesen experimentellen Dreck dabei billigend in kauf genommen, mit schwersten Nötigungen dazu erpresst –

    die stillschweigende Duldung und sogar Unterstützung dieser Verbrechen durch eine nicht mehr funktionierende Justiz ist ebenso monströs.

     

     

     

     

  • Freiherr
    Antworten
    Corona-Ausschuss 100 – ANSCHAUEN !

    Nun versucht man sich aus der Verantwortung für die Tödlichkeit und Schädlichkeit der Spritzdreckstoffe herauszuwinden indem man einen künstlich zusammengeklonten HIV-Virus auf die künstlich zusammengebastelteten Spike-Proteine setzt ( gesetzt hat ),

    der HIV-positiv testet ohne dass eine HIV-Infektion vorhanden wäre.

    Es wird also taktisch vorgetäuscht ein HIV-Virus wäre schuld an dieser Immunschwäche die ja tatsächlich mit diesem Spritzdreck injeziert wird, schuld an den Todesfällen und schweren Schädigungen durch bisher verabreichten Dreck.

    und zack – hat Moderna die Notfallzulassung für neuen Dreck der gegen HIV wirken soll.

    Die Hinweise verdichten sich auch, dass jener angebliche Saukopf2 der an allem schuld sein soll, ein ebenso zusammengeklonter Dreck war und zwar in der Ukraine sogar gebastelt, als Virus ja nicht nachweisbar bis heute.

    Jedenfalls klonen sie munter weiter, learnin by doin auch, Schuld an Tödlichkeit des Drecks hätte aber nicht der letzte verspritzte Dreck sondern ein neuer Immunschwäche-Virus der plötzlich auftauchen würde, ebenso künstlich gentechnisch zusammengebastelt.

    Und wie Gates ja sagte: “ wartet mal ab was da noch alles kommt…. “

    Wer sich diesen Dreck spritzen lässt muss bescheuert sein, es war doch von Anfang an klar, dass die Verbrecher ganau das vor hatten wo es doch nie eine Pandemie gab, eine mit dem Drosten-Betrugstest herbeigetestete einzig und allein.

    Die Zerstörung des körpereigenen natürlichen Immunsystems haben sie schon erreicht, bleibt lebenslang im Körper und tötet sofort oder nach schweren Schädigungen später.

    Allen noch geistesgegenwärtigen Normalen, den Ungespritzten also, kann ich nur raten sich mit D-Komplex und Zink zu versorgen, Sport zu treiben, ( die Muskulatur ist der Motor des Immunsystems ), als Profilaxe zum Schutz gegen die Gespritzten, von denen geht die Gafahr aus – auch das Absicht von Anfang an.

    “ 2030 wird das Experiment abgeschlossen sein“ sagte Gates und nun sind wir mitten drin. Der Satan zeigt sich in all seinen Facetten und die Leute erkennen ihn nicht, von psyops geblendet.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • B. K.
    Antworten
    @Freiherr..danke für den Beitrag. Ein riesen großes Verbrechen in der Menschheitsgeschichte, inszeniert von schlimmen Verbrechern und durchgeführt dank Dummheit, Mentizid unter dem Deckmantel der Solidarität (mit big pharma). Jeder kann sich im Internet über big Pharma informieren und die Historien inkl. Gerichtsurteile und Klagen anschauen,ebenso die Biographien der Akteure. Dann sollte man wissen welcher Geist hier wirkt. Die Impfschäden in meiner Umgebung sind immens, viele bekommen selbst gar nicht mit, wo das höchstwahrscheinlich herkommt. Herzinfarkte, Myokarditis, Schlaganfälle, Gürtelrosen, schlimme Ausschlaege, Dauerherpes, Demenz, Pflegefall in jungen Jahren, Turbokrebs, alleine 3 Personen plötzlich Leukämie bis hin zu einer Vielzahl an ominösen Todesfällen. Autopsie in einem Fall kein Ergebnis obwohl der Körper entstellt war. Es ist eine große Schande, dass wenige wirklich etwas tun. Jeder kann nein sagen.. Schlimm finde ich es, wenn sich Geschädigte dann auch noch für eine Impfung aussprechen wie beispielsweise der Herr in der  Hessenschau (Beitrag mit Felicia Binger) sowie andere Beiträge, Bsp. Physiotherapeutin mit Hirnvenenthrombose, die verzweifelt einen Arzt sucht, der sie boostert.. Es wird teilweise von den Geschädigten selbst heruntergespielt und immer noch „nur“ Einzelfälle.. Das vermittelt ein falsches Bild. Ich hoffe, dass das noch aufgearbeitet wird und die Täter zur Rechenschaft gezogen werden. Aber grade ist man ja zu beschäftigt mit der Solidarität für die Ukraine..

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search