Ignorierte Opfer

 in Politik (Ausland)

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise fristet das Schicksal der Hungernden der Welt ein bedenkliches Schattendasein im öffentlichen Interesse. (Quelle: Telepolis)
https://www.heise.de/tp/features/Ignorierte-Opfer-6143547.html

Comments
  • Cetzer
    Antworten

    „das kaum mediales Interesse auslöst“

    Ein Grund ist die bürgerliche Verachtung des gemeinen Hungertodes. Verhungern zählt irgendwie nicht als vermeidbare¹ oder beklagenswerte Todesursache, sondern als Karma, um sich bei einem anderen Kulturkreis zu bedienen. Bald auch hierzulande, nicht nur in der Ferne.

    ¹Notfalls war der unverschämte Kindersegen schuld

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search