Jacques Brel: Ces gens-là

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Brel breitet hier eine Reihe treffender Außenseiterporträts aus – Einsame und Versehrte zumeist. In der Gestalt des Erzählers gestaltet er zugleich die Figur des Lästermauls. Dennoch ist der Protagonist ein Unglücksrabe, da seine Liebe zur schönen Frieda unerfüllt bleibt. Obwohl das Lied keine „richtige Melodie“ hat, ist es – wie oft bei Brel – von vibrierender Intensität erfüllt, auch schauspielerisch eine Meisterleistung.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search