Kanadische Ethik-Professorin für gesundheitliche Selbstbestimmung

 in VIDEOS


Dr. Julie Ponesse ist Professorin für Ethik und lehrt seit 20 Jahren am Huron University College in Ontario. Aufgrund der Impfpflicht wurde sie beurlaubt und durfte ihren Campus nicht mehr betreten. Sie hielt am 28. Oktober 2021 einen Vortrag im Rahmen der Reihe “Glaube und Demokratie”. „Wenn Sie sich Sorgen über den Verlust von Gerechtigkeit machen, wenn Sie sich Sorgen darüber machen, welche Art von Leben für unsere Kinder möglich sein wird, wenn Sie Ihr Land zurückhaben wollen – das Land, um das uns die Welt einst beneidet hat – dann ist jetzt die Zeit zu handeln. Es gibt keinen Grund zu warten, es gibt keinen Luxus und keine Entschuldigung zu warten. Wir brauchen Sie jetzt. Jetzt ist es an der Zeit, unsere Politiker anzurufen und an unsere Zeitungen zu schreiben. Jetzt ist es an der Zeit zu protestieren, jetzt ist es an der Zeit, unsere Regierung herauszufordern und ihr sogar zu widersprechen.“

Comments
  • Freiherr
    Antworten
    Klasse ! – Bravo Bravo !!

    Der politische Herrscher in Canada ist ja einer der ausgewählten Befehlsausführer des Klaus Schwab – wie auch Merkel.

    Noch vor 2 Jahren wäre eine solche Rede weltweit beklatscht worden – nun, insbesondere hier in der BRD nicht mal mehr möglich, entweder vorher schon verboten oder durch militante Polizei dann unterbrochen worden.

    Diese mutigen und unbeugsamen Persönlichkeiten, wie Dr. Ponesse brauchen wir dringenst, da sieht es aber im typisch deutschen Radikalfaschismus schlecht aus, leider.

    Und sehr richtig zieht sie Parallelen zu den Völkermördern weltweit – und genauso richtig erwähnt sie den Geist der Freiheit den die ‚alten‘ Patrioten in den USA verkörperten und es noch tun, ‚the freedom of choice‘ nun insbesondere, die ‚Demokraten‘ sind lediglich willige Erfüllungsgehilfen der Verbrecher, Biden !

    Ja – diese Rede war eines Sonntags-Extrablattes würdig, notwendig.

    Nun tut sich aber plötzlich in Germany eine für mich ebenso beeindruckende Rebellion auf – sei es nun nur geschickte Werbung oder nicht, scheissegal, man hat es gemacht, darauf kommt es an ! :

    der Penny-Markt veröffentlicht ein bewegendes Video, da bekommt man nasse Augen und glücklich kann sich jedes Kind schätzen welches eine solche Mutter hat, erst recht nun in diesen brachial-faschistischen Zeiten:

    Pennys Weihnachtsbotschaft gegen das Corona-Regime – reitschuster.de

    Ein postiv erfüllendes Beispiel welchen man folgen sollte, unbedingt !

    Man stelle sich vor Netto. Liedl u.a würden davon mutig aufgeweckt,

    ich würde ja folgendes veröffentlichen:

    ‚ Jeder der bei mir ohne Maske einkauft, bekommt einen 10 % Rabatt auf seinen Einkauf ! “

    ‚ Der Markt regelt Demokratie, Gerechtigkeit und Freiheit… ‚ – und meinetwegen auch der Baumarkt ! ( echte Freiheitskämpfer kaufen beim Hagebau ! )

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search