Konjunktur des Elends

 In Politik (Inland)

Wohlfahrtsverband: Ein Fünftel der deutschen Bevölkerung lebt in Armut. (Quelle: Junge Welt)
https://www.jungewelt.de/artikel/337461.armut-konjunktur-des-elends.html

Anzeige von 8 kommentaren
  • Avatar
    waldgängerin
    Antworten
    Das wundert mich aber, daß hier deutsche Arme erwähnt werden.

    Sind nicht die armen Griechen … irgendwie … viel „edler“? Und ist nicht deutsche Armut … irgendwie … nicht so schlimm?

  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Zum Titelbild: Wie verarmt und verzweifelt muß man sein, nach Pfandgut zu suchen und sich dazu noch begaffen lassen, von konsumierender Gleichgültigkeit, die Centbeträge achtlos als Müll entsorgt.
    Für eine Mahlzeit Billignudeln mit passierten Tomaten benötigt Armut vier bis fünf Pfanddosen oder dreizehn Bierflaschen. Darf es etwas mehr sein, hochgerechnet auf einen Armutsmonat – Taschenrechner zur Hand? 155 Dosen oder 403 Bierflaschen müßte Armut schon sammeln, für einen minimalen Ausgleich der Grundarmut, auch alternativlos Existenzminimum genannt, wohlgemerkt zur Teilhabe an Billignahrung – unteres Regal mit Bodenkontakt beim Bücken.
    Gut, immerhin versteht mich Wohlfahrtsverband…
  • Avatar
    Wohlstand für alle
    Antworten
    Mit einer Korrektur der Armutsdefinition und der passenden Statistik ist doch sicherlich die Armut Europaweit zu beseitigen.

    Und damit diese auch für den  Marktkonformen Teil der Bevölkerung aus dem Gewissen gestrichen wird, noch einen Verweis dieses, für ein Europa der Werte unmenschlichen Unrates aus den Parks, den U-Bahnhöfen, Tiefgaragen usw…, kurzum aus der Öffentlichkeit, und es ist geschafft.

    Das Europa der Wertegemeinschaft für ihre Völker hat die Armut im wahrsten Sinne des Wortes besiegt.

    Das schönste…, sie sind nun mit ein wenig Nachhilfe, ein wenig Druck bereit für den Einsatz als besonders kostengünstige Arbeitnehmer. Quasi zum NULLTARIF, wieder in den modernen Arbeitsmarkt konformiert, für den ach so sozialen Arbeitgeber.

    .

    Vorsorge:

    Fragt der eine Obdachloser den anderen, der einen großen Haufen Pfandflaschen und Pfanddosen bewacht, warum er diese nur sammelt und sie nicht gegen
    Lebensmittel einlöst.

    Darauf der andere, die lege ich für meine Zukunft an.
    Der fragende darauf reagierend, schön, dass Du an eine Zukunft glaubst.

    .

    Und wie so beide in schöner Zukunftsvision verfallen, nähert sich eine private Müllentsorgung, um sich ihren gewinnträchtigen Anteil abzuholen.

  • Avatar
    Piranha
    Antworten
    Und zugleich präsentiert uns die Qualitätskanaille, dass

    Ausländer Kindergeld beziehen

    hinter dem selbstverständlich nur ein Betrug stecken kann.

    .

    Oh, ich hab  „Kanaille“ geschrieben.

    Gemeint war natürlich Journaille

    • Avatar
      Piranha
      Antworten
      Aha

      Et Pina Atalay erhellte uns am gestrigen Abend:

      „Es steht der Vorwurf im Raum…“

      Dazu der Bericht:

      19.000 Südosteuropäer leben in Duisburg (EW: 500.000).

      Damit wir genau wissen, mit welch schlimmen Verbrechern wir es zu tun haben, werden völlig verwahrloste Häuser und Wohnungen gezeigt und wird von „Schlepperbanden“ gesprochen. Und wo es gestern noch Kroaten, Rumänen, Tschechen und Polen waren, sind es bei Atalay nun Bulgaren und (wen wundert es) Sinti und Roma, die für jedes noch so blöde Vorurteil herhalten müssen.

      Die Stadt Duisburg spreche von kriminellen Strukturen. Dazu der OB: er wolle nicht pauschalieren, aber es seien  mehrere Tausend, die nicht Fuß fassen auf dem Arbeitsmarkt, die nicht zum Zwecke der Arbeitsaufnahme kommen, sondern Leistungen nach dem SGB beziehen

      Ja, was denn nun? Können diese keine Arbeit finden (was niemanden weiter verwundern wird) oder wollen sie keine Arbeit haben (auch das soll es ja geben)

      Und der (OB) Frrange aus Fürrth: „es gibt Schleppersysteme, die bringen Menschen in Bruchbuden, sind selbst die Eigentümer und kassieren überhöhte Mieten über Hartz IV und Kindergeld … es ist gezielte Armutszuwanderung zur Ausbeutung der dt. Sozialsysteme“

      Dass das Kindergeld auf Hartz IV angerechnet wird als Einkommen, wird natürlich nicht erwähnt.

      Und dann springt einer vom dt. Familienverband bei:

      Mütter aus Polen, die schweren Herzens ihre Kinder zurücklassen um hier in der Pflege zu arbeiten… „ich weiß nicht“, sagt er, „wo unser Gesundheits- und Pflegesystem wäre, wenn wir diese Mütter nicht hätten…“

      Diese etwas übertriebene Lobhudelei übersieht, dass Beschäftigte mit ausländischer Staatsbürgerschaft zu  rd. 10.000 aus Polen, 9.000 aus der Türkei, 6.000 aus Kroatien stammen – und ohne die komplette Statistik zu bemühen  – auch bspw. 1.700 aus Griechenland und gar 580 aus Marokko in der Pflege arbeiten.

      .

      36 Millionen € Kindergeld pro Jahr, davon sind angeblich  1,5 Millionen ein Problem und es folgt großes Geschrei.

      Ich höre den Parteidackel und den dürren häßlichen Vogel der blauen schon: Ausländer raus.

      Ich finde, wir sollten alle nicht-deutschen Mitbürger bitten, nur einen einzigen Tag ihre Arbeit niederzulegen.

      Das würde so manchem das Maul stopfen.

      .

      Und noch was:

      Ja, es gibt die Kriminalstatistik jedes Jahr aufs Neue.

      Um diese gut zu verstehen siehe hier: https://www.fluter.de/steigt-durch-auslaender-die-kriminalitaet-in-deutschland

      Lt. statista.com ist die „Wirtschaftskriminalität“ um fast 29 % gestiegen (2017),

      das „Erschleichen von Leistungen“ um 0,2 % gesunken.

      Interessant, nicht?

      Wer den Begriff „Wirtschaftsdelikte“ mit Inhalt füllen will, hier stehts:

      https://www.lka.polizei-nds.de/kriminalitaet/deliktsbereiche/wirtschaftskriminalitaet/definition-wirtschaftskriminalitaet-844.html

       

      • Avatar
        Billigticket`s umme
        Antworten
        Der gute Weltbürger berichtet wohl dosiert, über Verdacht und Vermutungen.

        Gute Konsumenten haben Rechtschutz!

        Als gute Gastgeber sind wir unseren hochwert(ig)en Gästen verpflichtet, nicht dem Hilfspersonal, dem Fußvolk, dem Prekariat.

        Die Parteiendiktatur der BRD funktioniert, incl. GEWALT an den Ärmsten, zielführend!

        Die Weltbürger haben Ticket`s, nach überall, was für ein Glück!

  • Avatar
    Kinderarbeit statt Inderarbeit
    Antworten
    Erinnert irgendwie an den Verschnitt des nicht von allen Grübchen befreiten christlichen Roland Koch.

    Den verbalen, nicht rutschfesten christlichen „Jürgen Rüttgers“ und seine Erleuchtung:
    .
    „Kinder statt Inder“
    .
    Solang es nur christliche sind. Doch das war sein in Geheimnis umwitteter RECHTS-listiger Wunsch an seinen Gott.

  • Avatar
    Der lachende Totschläger
    Antworten
    Hoffentlich hat Pinar Atalay sie nicht mit den Hells Angels, Bandidos und Satudarah verwechselt.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!