Lebendigkeit sei!

 in Umwelt/Natur

Eine neue Idee vom Menschen breitet sich aus. In ihr wird der Mensch nicht mehr als der Natur gegenüberstehend gedacht, sondern hat diese ganz durchdrungen. Spuren von Pestiziden, nuklearer Fallout, Stickstoffdünger finden sich heute in den Kristallen der Arktis und in den Böden des Amazonas. Spätestens der Klimawandel zeigt: Der Mensch ist unentrinnbar mit der Erde verflochten. Das ist die Botschaft im »Anthropozän«, der Erdepoche des Menschen. (Quelle: Oya)
https://oya-online.de/article/read/1952-lebendigkeit_sei.html

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search