Marcus Klöckner: Aufarbeitung nach jahrelanger Demütigung

 in VIDEOS


Corona war kein „Versagen“ der Staatsmacht. Es war ein erfolgreiches Freiheitsabbaumanöver, gemessen an den Absichten der Protagonisten. Operation gelungen, Bevölkerung gezähmt, Widerspenstige erniedrigt. Aber wer soll die Aufarbeitung des Geschehens in die Hand nehmen, wenn fast jeder „mitgemacht“ hat? Interessantes Gespräch mit Jasmin Kosubek und dem Journalisten Markus Klöckner („Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.“

Showing 3 comments
  • Hope
    Antworten
    Aufarbeitung? Wäre heute kein Thema, wenn man „ALLE“ schon 2020 an einen Tisch gebracht hätte. Genau das wollte die Bundesregierung, der Mainstream und die „Wissenschaft“ aber nicht mit dem Ziel, „alle mit einer Currywurst“ durchzuimpfen. Soll ich euch diese Experten nennen, die 2020 schon um Gehör bei der Bundesregierung angefragt haben um aufzuarbeiten oder findet Ihr die selber?
  • Hope
    Antworten
    Für alle, die den Anfang ab März 2020 verpasst haben!

    Und was habe ich verlinkt und gesagt: Schaut Euch das an, hier stimmt was nicht!

    https://t.me/AllesAusserMainstream/31739

    https://t.me/AllesAusserMainstream/31751

    https://t.me/AllesAusserMainstream/31755

    https://t.me/AllesAusserMainstream/31780

    https://t.me/AllesAusserMainstream/31809

    https://t.me/AllesAusserMainstream/31823

     

    Das ist übrigens genau die gleiche Scheiße wie bei Hartz IV als es damals 2005 losging mit der Existenzvernichtung von deutschen Arbeitslosen. Nur national. Einige gingen auf die Strasse, aber die Hetze und Spaltung funktioniert bis heute. Für mich war und ist Hartz IV nie eine Grundsicherung oder, wie heute genannt, ein Bürgergeld gewesen. Für mich ist das immer noch Hartz IV und die Spaltung  der Gesellschaft. Wo war und bleibt denn da die Aufarbeitung? Interessiert kein Schwein mehr.

  • Freiherr
    Antworten
    Tja, dear Mr. Hope,

    …da haben wir nun also endlich das “ Bürgergeld “ –

    proudly presented by Inkontinenzler-Schwellkopf-Parlament, welches freilich keinerlei Interesse daran hat eine versklavte Masse aus ihrer Not zu entlassen –

    die käme ja auch noch auf den Gedanken weniger Skavebarbeit leisten zu müssen wenn man ihr mehr gibt…

    nein nein, die Ketten werden angezogen noch, an einer möglichst kurzen Leine gehalten.

    Geld wäre ja im Überfluss da, von den Sklaven erschuftet, “ aber wo kämen wir denn da hin wenn wir es ans Volk verschwenden würden… „.

    This system is wrecked down, hilft nur noch ein Generalstreik, ein Putsch von Unten, die Machtübernahme durh das geschundene Volk selbst.

    Alles futsch – Demokratie, Gewaltenteilung, unabhängige Justiz ( Rechtgerechtigkeit ),

    das war die Absicht und nun geht es dem sogenannten Mittestand an der Kragen, an deren Besitz wollen sie ran,

    dieses Kapital auch noch zum Fenster hinauswerfen,

    denn: wir werden alle dann nix mehr haben, aber sehr glücklich sein !

    hehe…

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search