Namenlose Qualen

 in Umwelt/Natur

Ob man den „Mäusebunker“ erhält oder nicht, der eigentliche Skandal geht so oder so weiter: der mitleidlose Umgang mit Tieren. (Quelle: Freitag)
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/namenlose-qualen

Showing 2 comments
  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Grässliches Gebäude, grässliche Menschen, die dort ihr Geld verdienen, grässliche Praktiken im Namen der Wissenschaft. Wäre interessant zu wissen, wieviel Tiere die Kosmetikindustrie verbraucht, wegen Lippenstift & Co., um mit dem Mist reich zu werden.
    Fische mit Valium füttern. Was soll der Scheiß, gibt’s Forschungsgelder dafür noch?
    Klar, jede denkbare Schweinerei wird irgendwie subventioniert, höhere Angelegenheiten, die uns nicht interessieren sollten, und schon gar nicht interessieren sollte, dass an uns täglich herumexperimentiert wird. Deutschland ein Versuchslaboratorium. Grässlich.

    Will ja nicht wieder… Aber die Agenda 2010 kann man getrost als Experiment an Menschen bezeichnen, ebenfalls staatlich gefördert, im Namen der Elite. Angemessene Armut darf in Mäusebunker wohnen, menschenwürdiges Wohnen gilt als unangemessen.

  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Grässliches Gebäude, grässliche Menschen, die dort ihr Geld verdienen, grässliche Praktiken im Namen der Wissenschaft. Wäre interessant zu wissen, wieviel Tiere die Kosmetikindustrie verbraucht, wegen Lippenstift & Co., um mit dem Mist reich zu werden.
    Fische mit Valium füttern. Was soll der Scheiß, gibt’s Forschungsgelder dafür noch?
    Klar, jede denkbare Schweinerei wird irgendwie subventioniert, höhere Angelegenheiten, die uns nicht interessieren sollten, und schon gar nicht interessieren sollte, dass an uns täglich herumexperimentiert wird. Deutschland – ein Versuchslaboratorium. Grässlich.

    Will ja nicht wieder… Aber die Agenda 2010 kann man getrost als Experiment an Menschen bezeichnen, ebenfalls staatlich gefördert, im Namen der Elite. Angemessene Armut darf in Mäusebunker wohnen, menschenwürdiges Wohnen gilt als unangemessen.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search