Pandemie der Gewalt

 in Politik (Ausland)

Seitdem George Floyd in den USA getötet wurde, ist einmal mehr eine Diskussion um Rassismus entbrannt. Und – vor allem – um die Rolle Donald Trumps. Doch der befeuert Rassismus allenfalls. Für seine Entstehung ist er nicht verantwortlich. Wohl aber für die Aufrechterhaltung der strukturellen Gewalt. Die er allerdings auch nicht erfunden hat. (Quelle: Neulandrebellen)
https://www.neulandrebellen.de/2020/06/george-floyd-pandemie-der-gewalt/

Showing 2 comments
  • Avatar
    Freiherr von Anarch
    Antworten
    Mit grossem Erstaunen lese ich mit diesem Artikel dass man zunehmend zu der Erkenntnis komme, dass Regierungen in Herrschaftssystemen über ihre Bevölkerungen herrschen !?

    Und noch mehr erstaunt es mich zu lesen dass diese unterdrückten Bürger langsam unzufrieden würden !?

    WOW – was für ein Fortschritt in der Wahrnehmung von Herrschaftsgewalt in allen üblen Formen, wenns denn wirklich so empfunden würde, endlich.

    Ein Herrschaftssystem ist immer blanke Gewalt gegen seine Verwertungsmasse – die Bürger, ist immer Unterdrückung und Ausbeutung, Entrechtung. Herrschaft kommt von Herrschen und all diese Systeme der Herrschaft sind Diktatoren ihrer Herrschaftspolitik.

    Gleichheit wäre ja Gerechtigkeit – das kann nicht im Interesse einer Herrschaft sein.

    Freiheit wäre ja das Ende jeglicher Herrschaft.

    Demokratie wäre Gleichheit und Freiheit und Gerechtigkeit –

    ‚Um Himmels Willen‘ – ‚ da können wir unsere Herrschaft ja gleich aufgeben…‘

    ‚ Völker dieser Erde, befreit euch von Herrschaft über euch ! ‚

    ( das geht übrigens nicht, wenn man Herrschaft wählt ! – kleiner Tipp )

     

     

     

     

     

     

     

  • Avatar
    Volker
    Antworten

    Und ohne Zweifel ist Trump radikal, sexistisch und aggressiv.

    Und völlig irre im Kopf, ein durchgeknallter Psycho mit Atomwaffen, der nix lustiger findet, als Bevölkerungen durch Würgegriffe zu bedrohen. Ist wohl eine Abart von Sex, dazu noch Bibel schwingend, oder über Twitter sich befriedigen, ++ stöhn ++. Kneel down – your warlord and master.

    (…) dass dieser merkwürdige Kerl Präsident werden könnte.

    Merkwürdiger Kerl. Hahaha, wie putzig…

    Es ist der Neoliberalismus, der zutiefst rassistisch ist.

    Sozialrassismus nicht vergessen, man braucht einen Hartz IV-Antrag nur zu stellen.

    Denn mit der Krise gehen wirtschaftliche Ängste einher (..)

    Genau, weshalb Lufthansa mit neun Milliarden beglückt wird, die wiederum über zwanzigtausend Lohnabhängige zum Teufel schicken will – Freiflug nach Hartz IV, ohne Rückholaktion der Gestrandeten. Pfui. Wer denkt sich so was aus? Die Bundesregierung ist schon ein merkwürdiger Verein, und so moralisch handelnd  dazu ++ spotz ++.

    Man blicke nur einmal auf den Mindestlohn hierzulande.

    Vergleichbar mit 1 Euro-Jobs, mit dem Unterschied, dass Mindestmalocher ein paar Euro mehr bekommen, auf dem Arbeitsmarkt unter Hartz IV-Bedingungen.

    Maskenpflicht zwecks gesichtsbefreit-geregelter Bevölkerung im Abstandmodus.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search