Pandemie der Ungeimpften?

 in Gesundheit/Psyche, Politik (Inland)

„Wir erleben gerade eben eine Pandemie der Ungeimpften und die ist massiv“. Mit diesen Worten läutete vor einer Woche Bundesgesundheitsminister Spahn die vierte Welle ein. Diese „Pandemie der Ungeimpften“ geistert seitdem durch Kommentare und Leitartikel. Dabei schwingt mehr oder weniger direkt stets mit, dass die Ungeimpften für die steigenden Inzidenzen, sich füllende Krankenhäuser und zunehmende Sterbefälle verantwortlich seien. Belegen lässt sich diese These jedoch nicht. Wenn man vor allem Ungeimpfte testet, kriegt man natürlich auch vor allem ungeimpfte Testpositive. Zahlen, die weiterhelfen würden, veröffentlicht das RKI nicht. Zahlen aus Großbritannien weisen hingegen in eine ganz andere Richtung: Dort infizieren sich Geimpfte häufiger mit dem Coronavirus als Ungeimpfte. Und es gibt keinen vernünftigen Grund anzunehmen, dass dies in Deutschland großartig anders ist. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=77796

Comments
  • Freiherr
    Antworten
    Lassen wir mal die TATSACHEN weg, die da wären :

    1. – nach-wie-vor ist kein einziges Exemplar dieses Sars-Kopf-2 Täters nachgewiesen

    2. – gab es zu keiner Zeit eine Pandemie

    3. – wurde ein solcher Pandemieschwindel mittels Test herbeigetestet, der nicht testen kann

    4. – liegt die Überlebensrate bei diesem normalen jährlichen Grippevirus immer noch bei 99.5 – 99.8 %

    5. – geht es nicht um Gesundheit !

    ‚ what the fuck ‚ also lässt man sich überhaupt auf diesen Schwachsinn ein ?

    …weil ARD und ZDF es suggeriert haben, es den Deppen ins Gehirn gedroschen haben- thats all.

    Und nun ? – behaupten also die ganz Schlauen, sie bräuchten weder Spritze noch Test weil sie ja von-haus-aus genesen wären, weil sie ja gesund wären, immer schon waren,

    aber – wer genesen sein wollte, der müsste ja erstmal krank gewesen sein, von Gesundheit genesen ? etwa ? –

    und also müsste man sich nun erstmal krankspritzen lassen um dann davon wieder zu genesen, um dann als Genesener zu gelten , obwohl man ja nicht krank gewesen war,

    und ein Kranker müsste ja dann der Logik nach vorher erstmal gesund gewesen sein, weil er ja sonst gar nicht krank werden könnte,

    erstmal also gesund gewesen, dann von Krankheit genesen, obwohl er ja nichtmal krank war, deswegen also eigentlich von einer Gesundheit genesen sein sollte, weil das Genesen an sich nich geht wenn man vorher nicht krank war, aber trotzdem dann als Genesener gelten soll, wenn keine Krankheit da war, keine Gesundheit ergo auch nicht wenn man nicht krank war…

    Ich sag euch was: ihr könnt mich alle mal am Arsch lecken und I sauf mei Weihnachtsbier –

    do woass i wos i hob, was Gsunds af jedn Fall !

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search