Raphael Bonelli: Essentielle Zahlen wurden geheim gehalten!

 in VIDEOS


Man ist für de Corona-Maßnahmen oder gegen sie. Solche Entscheidungen fallen vielfach auch „aus dem Bauch heraus“. Die passenden Informationen zum vorherrschenden Gefühl finden sich immer. Aber sollten es nicht nach mehr als zwei Jahren möglich sein, objektive Zahlen und Erkenntnisse zu lieferen, aus denen man ablesen kann, ob diese Maßnahmen überhaupt gewirkt haben oder nicht? Ob sich „Kollateralschäden“ in einem inakzeptablen Umfang gezeigt haben oder nicht? Man nennt diesen Prozess auch Evaluierung. Ausgerechnet Karl Lauterbach ist es aber offenbar, der die Evaluierung auf die lange Bank schiebt. Er sagt, es gebe dazu noch keine verlässlichen Zahlen. Warum aber strahlte er dann immer die felsenfeste Überzeugung aus, dass die Maßnahmen wirken. Raphael Bonelli zeigt hier detektivisches Gespür und meldet begündete Zweifel an. Eine ZDF-Sendung zum Glück auch.

Comments

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search