Stellt euch vor: Hartz IV könnte jetzt weg

 in Politik (Inland)

Grün-Rot-Rot: Es gibt eine reelle Chance, die soziale Katastrophe Agenda 2010 endlich abzuschaffen. Die Begeisterung dafür bleibt aber bislang aus. (Quelle: Freitag)
https://www.freitag.de/autoren/elsa-koester/stellt-euch-vor-hartz-iv-koennte-jetzt-weg-aber-keiner-freut-sich

Showing 9 comments
  • Avatar
    Freiherr
    Antworten
    Eine Art Bürgergeld wird kommen, allerdings zu einem sehr hohen Preis, –

    zusammen mit dem dann endgültig eingeführten digitalen Geld zum Preis der völligen Kontrolle über den Empfänger dieser Leistung, der Leistungsempfänger dann selbst ein Digitalisierter. Da beginnt dieser KI-Transhumanismus schon.

    Naja, unter Kontrolle stehen wir ketzt auch schon – könnte man sagen, aber das wird eine ganz andere Dimension von völliger Kontrolle sein, eine digitale Zwangsjacke, von Freiheit keine Spur mehr dann, ferngesteuerter BG-Empfänger mittels KI totalüberwacht. Keinerlei Einfluss dann mehr auf diese automatisierten Abläufe mit staatlichem Zugriff auf dein digitales Konto.

    Das hat schon begonnen, nun plötzlich kein Kassenschalter mehr hier bei der Sparkasse, keine Möglichkeit die oft noch übrigen 3, 4 euro abzuheben, der Lebensretter am Ende des Monats, der Automat spuckt allerhöchsten einen 5er-Schein aus, nicht einmal den mehr beim Automaten in der Vorhalle.

    Die Miete wurde diesmal nicht wie sonst überwiesen, weil die Rente 1 Stunde später wie sonst aufs Konto kam, damit als Rückläufer automatisch behandelt und ich muss eine Strafgebühr zahlen, keine Einspruchsmöglichkeiten, läuft alles digital-automatisiert ab, “ da ist nun so und wir können da nichts machen “ – sagen die Bankangestellten.

    Da bekommt man einen Vorgeschmack von dem was da auf uns zukommt.

    Die digitale Konto-Chipkarte wird mit anderen Kontrollmechanismen gekoppelt sein, der Staat wird jederzeit darauf Zugriff haben, Gebühren, Strafgebühren wegen Ordnungswidrigkeiten, andere aufgezwungene Beträge ohne eine Möglichkeit diesen Zugriff zu verhindern – und man wird uns sogar zwingen ein Guthaben auszugeben weil sonst eine Strafgebühr anfällt.

    Herzliche soziale Menschen können dir keinen Schein mehr schenken, allenfalls digital anweisen, aber kann gut sein dass jener Spender sich dann dafür rechtfertigen muss,  die Überwachung also auch da und kann sein dass du diese Spende gar nicht annehmen darfst – Sozialbetrug !, automatisch wieder abgezogen dann samt Strafgebühr…

    In diese entmenschlichende Richtung geht es schon lange, nun wird man es Schritt für Schritt durchziehen.

    Die gute alte D-Mark ! der Fünfer war noch aus blankem Silber, damals.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    • Avatar
      Freiherr
      Antworten
      …es wird sogar so kommen, dass man sich den “ guten alten Kapitalismus “ zurückwünschen wird !

      So blöd das auch klingt, aber unter diesem hatte man noch Freiheiten !

      Auch die Freiheit selbst über sein Geld zu bestimmen, über ein Geld das noch einen realen Gegenwert hatte, damals – zukünftige Währung wird eine rein künstliche digitalisierte sein, muss nicht einmal mehr gedruckt werden, erscheint als virtuelles Irgendwas irgendwo, jederzeit von den Mächtigen als Wenig- oder Mehrwert kreiert und bestimmt.

      Als willfährige Zuteilungsrate jedem zugeteilt um gerade so überleben zu können, jedenfalls um ganze Bevölkerungsschichten in deren zugeteilten Kasten zu halten, and no escape.

      Der einzig bleibende wirkliche Gegenwert als noch vorhandener Wert, das Gold, werden sich die Mächtigen als Alleinanspruch darauf sichern.

      Die BIZ in der Schweiz, die alle momentanen Banken weltweit beherrscht, wo nicht mal die Polizei Zugang hat – ein kleiner Staat im Staat ähnlich dem Vatikan – verwaltet und dirigiert und vermehrt diese Vermögen der Mächtigen und die haben es in tatsächlichem Gegenwert von Goldfranken angelegt, zusätzlich als höchstdotierte Vorzugsaktien über welche sie allein bestimmen. ( black rock ).

      Die EZB ist da völlig untergeordnet, hat rein gar nichts selbst zu entscheiden.

      Wäre ich damals schlauer gewesen, in einer Zeit in der ich ganz gut verdient hatte ( vor der letzten Zwangsräumung ), hätte ich mir bitcoins angeschafft, damals zu Beginn 3 cent pro Stück – heute 25.ooo euro jeder Einzelne bitcoin wert !

      Und hätte ich jetzt Geld, dann würde ich mir dafür Goldbarren kaufen und zwar in kleinsten Ausführungen, 1-Gramm-Barren, jeder 45 euro wert. Damit könnte man den Digitalisierungswahnsinn des Geldes noch umgehen, hätte immer eine realen Gegenwert um was-weiss-ich sich anzuschaffen,  überleben zu können ganz einfach. Das nun kommende rein digitale Geld wird das mächtigste Unterdrückungswerkzeug sein das es je gegeben hat.

      Sie sichern sich ihren Alleinanspruch an Macht und Wohlstand und regieren damit Alles und Jeden, verkaufen werden sie das als Weltwohltäter, Gates wird das als Bevölkerungskontrolleur mittels genmanipulierten Impfstoffen zudem absichern.

      “ the great reset ! “ – die neue Stufe des Krieges Reich gegen Arm,  infernaler Auftakt zur völligen Unterdrückung einer gesamten Weltbevölkerung.

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

  • Avatar
    Ulrike Spurgat
    Antworten
    Sie können es nennen wie sie wollen – selbst Rosenduft – macht aus dem widerlichen Instrument der Unterdrückung kein besseres Gesetz.

    In der Grundausrichtung wird es das bleiben was es ist… ein Knebel Gesetz !

    Sie werden ein bisschen an der Wortwahl rum basteln, dass es den „Schmuddel“ Charakter verliert und  als einen Riesen Erfolg ihrerseits dann zu verbuchen, um es dann als „Bürgergeld“ zu verkaufen.

    Hartz 4 braucht einen anderen Namen….

    Bis heute wird es mit Schröder/Fischer SPD und den OLIV Grünen in Zusammenhang gebracht. Wer aber regieren will muss sein Image verbessern…

    Die Grünen und ihre Unterstützung bei kriegerischen Bundeswehreinsätzen und die SPD als Antreiber eines beispiellosen Sozialabbaus seit 1945 gibt kein wählbares Bild für bestimmte Wähler ab.

    Die Axt zum Kahlschlag an den Sozialstaat  gelegt und sehenden Auges zugeschaut wie Millionen von Menschen in den Abgrund stürzen.

    Die Folgen dessen werden als das in die Geschichte eingehen was sie bis heute sind: Würdelos überleben müssen, krank werden an Leib und Seele, den Mut verlieren, Ängste aufzubauen, sich in ein Schneckenhaus zurückziehen und gesellschaftliche Ausgrenzung zu erleben..

    Wer heute von Grundrechten als unteilbar spricht wird vom Marketing der Politik einkassiert. Sie sprechen von Privilegien die sie ihren Untertanen gewähren. Wie im Feudalismus !

    Das gehört zum Plan der Erneuerung, den sie sich so vorstellen, dass es sich wie Heine es beschreibt: …das Eiapopeia vom Himmel. Womit man einlullt, wenn es greint, dass Volk den großen Lümmel“.

    Die bedrückenden Ergebnisse aus vielen Gesprächen mit den betroffenen Menschen sind, dass sie sich schuldig fühlen und an ihrem Unglück selber schuld seien…. Und genau das ist gewollt von den Karusseldrehern und politischen Nichtsnutze, die den Menschen das Leben schwer machen wollen.

    Wie gehabt: „Jeder ist seines Glückes Schmied“ und Jeder ist sich selbst der Nächste“ Die alte Leier vom pädagogischen Staat der seine Untertanen zu betreuen hat. 709 satte und vollgefressene Bundestags Abgeordnete, die sich den feinen Lenz machen, während ein nicht unbeträchtlicher Teil unserer Mitmenschen nicht einmal genug zum Essen haben.. Es müssen immer Maßnahmen getroffen werden….den Begriff, wie auch niedrigschwellig kenne ich gut aus der päd.psych.Sozialarbeit.

    Mein Hass auf die herrschende Klasse ist grenzenlos und meine Liebe für die betroffenen Menschen aber auch und so wird jede Gelegenheit genutzt die Situation wenn möglich weiterhin zu verbessern.

    Sicherlich wird es nicht einfacher, wenn die Verfahren bei den SG sich ewige Zeiten in die Länge ziehen weil auch Richter bei den Sozialgerichten fehlen. Das schwierigste bleibt für die Betroffenen, dass sie ihren Mut nicht verlieren und auf halber Strecke aufgeben wollen. Verständlich zwar, aber dann haben die „gewonnen“, weil auch das in die miese Strategie der Herrschenden gehört. Kalkül könnte man das auch nennen.

    Ihnen zur Seite stehen sie zu unterstützen, ihnen zu zeigen, dass sie wertvolle Menschen sind und ohne wenn und aber dazugehören, dass ist und bleibt wichtig.

    Niemals darf man sie verloren gehen lassen und dafür ist jeder einzelne Kampf wert gekämpft zu werden.

  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Abwarten was hinten ‚rauskommt, nach der Bundestagswahl, bleibt wohl alles wie gehabt, nur bunter (rot wie Blut, grün wie Schimmel), wahrscheinlich wird’s schlimmer.
    Merkel sagte einst sinngemäß, man sollte das Geschwätz im Wahlkampf nicht ernst nehmen, hätte danach Anspruch auf Gültigkeit verloren. War zumindest eine ehrliche Aussage, und möglicherweise hatte sie dabei sogar gespuckt, nach unten, auf die Köpfe des Volkes. Hallo Volk, du wirst verarscht … Stinkefinger.

    Politik benötigt Druckmittel, für Gleichschritt im Gehorsam, Wirtschaft braucht Billigstlohn im Menschenhandel. Der verleihte/ausgeleihte/gemietete Malocher soll buckeln auf Befehl – bis die Knochen brechen, und billig bis kostenlos sollte er schon sein. Nur Kotzen darf er nicht.

    Die nächste Bundestagswahl läuft ohne mich ab, wähle doch keine gesichtslose Pappnasen und psychopathische Clowns. Stinkefinger.

  • Avatar
    einDummer
    Antworten
    @volker

    bin völlig bei dir, aber trotzdem unbedingt ins wahllolokal und den zettel ungültig machen !!! WICHTIG !!

  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Ehrlich gesagt, kann den ganzen Mist nicht mehr hören, lesen und sonstwas. Bin seit 2005 dabei, lag jahrelang total am Boden, und danach zwang man mich in die Rente. Vom Jobcenter zum Sozialamt, einfach mal locker unter Drohungen so entschieden.

    Nun ist bald Wahl und die Versager der Vergangenheit wollen an den Kuchen, mit einem: ist scheiße was wir angerichtet haben, tut uns echt leid, werden das Unrecht wohl überdenken müssen, alles so traurig.
    Mir kommen die Tränen, bin gerührt über Sinneswandel der Peiniger, werde mich bessern und auf rotgrüne Schultern klopfen.
    Doch, bin sehr dankbar darüber, überhaupt noch wahrgenommen zu werden, dachte schon, die Agenda 2010 wäre eine Provisionsmaschinerie für Politiker, Urnenhersteller sind sicherlich ebenso großzügig wie Maskenhersteller. Gut, bin wieder irgendwie im Gespräch, dafür wird der nächste Armutsausgleich für 021 auf Eis gelegt. Nur nicht übermütig werden, Gürtel oder Strick enger schnallen. Sorry. Bin in gruftiger Stimmung, Kaffee und Klopapier werden fällig.

    Bei der Buchhaltestelle in BC fand ich ein Hörbuch, Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna – klar, kann man einfach mitnehmen. Lag auf dem Sofa und tauchte in Annas Welt ein, Augen geschlossen und Beine ausgestreckt. Lachen und weinen, eine Fünfjährige erklärt mir die Dinge aus ihrer Sicht auf vier CDs. Leider weiß ich, dass Anna mit acht Jahren versterben wird und werde der vierten CD wohl nicht bis zum Ende folgen. Oder doch …

  • Avatar
    Hope
    Antworten
    Die SPD, die Ärmste, ist seit dem Jahr 2003/2005 durch Hartz IV traumatisiert worden und ist heute noch darauf stolz. Die haben mit ihrer Traumatisierung eben etwas Stolzes erreicht:

    https://www.n-tv.de/politik/Die-SPD-darf-auf-das-Erreichte-stolz-sein-article22407796.html

    Und auch die CDU und weite Teile der Wirtschaft fanden damals diese SPD-Traumatisierung gut. Das Volk hingegen nicht, ging damals zu Tausenden auf die Strasse und wollte der SPD helfen, ihr Trauma zu überwinden:

    https://www.mdr.de/zeitreise/agenda-zwanzigzehn-bundeskanzler-gerhard-schroeder-montagsdemos-hartz-vier-100.html

    Doch die SPD wollte sich partout nicht vom Volk helfen lassen, versank immer tiefer in ihr Trauma und ging sogar gegen das hilfswillige Volk vor, das sie dann ebenfalls traumatisierte:

    https://www.gegen-hartz.de/news/parteiuebergreifendes-hetzen-gegen-hartz-iv-empfaenger

    Die traumatisierte SPD ist heute noch darauf stolz darauf, dass sie in 16 Jahren Millionen von Menschen mit traumatisiert hat. Ich selbst kenne das Trauma seit 16 Jahren und sie verfolgen mich mit ihrem Trauma selbst noch im Rentenalter.

    Moment, ich muss mal eben zur Keramikschüssel.

  • Avatar
    Hope
    Antworten
    “Ich bezweifle, dass jemand mit 600 Euro deutlich zufriedener wäre”, sagte Scheele gegenüber der “Zeit”. “Wer sorgenlos leben möchte, der muss sich berappeln und möglichst gut entlohnte Arbeit finden”, so der BA-Chef weiter.

    https://www.gegen-hartz.de/news/ba-chef-gegen-hartz-iv-erhoehung#

    Der merkt doch nichts mehr. Ich jedenfalls bezweifle, dass Scheele noch über einen gesunden Menschenverstand verfügt.

  • Avatar
    Hartz_tötet
    Antworten
    Scheele ?
    Ein Intimfreund von Scholz.

    Ich erteile mir selbst Redeverbot hinsichtlich dieses BA-Funktionärs.

    Nur soviel:
    Auf der Stelle zurücktreten, alle Ansprüche verfallen und den Betroffenen seiner Taten muss er Schadenersatz zahlen.

    Anschließend sollte ein Gericht über seine Zukunft entscheiden.
    Was auch für andere Schreibtischtäter innerhalb dieses BA-JC-Systems gilt.
    Gesiebte Luft wäre vielleicht hilfreich.

    Naiv anzunehmen dass das passiert, ich weiß.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search