Thomas Quasthof singt «Der Leiermann» (Schubert)

 in Allgemein, MUSIKVIDEO/PODCAST

Das letzte Lied des Zyklus Winterreise nach Gedichten von Wilhelm Müller kommt recht deprimierend daher Von brotloser Kunst und einem generellen Lebensgefühl der Vergeblichkeit handelt es wohl. Schubert erzeugt den „Drehleiereffekt“ durch eine monoton sich wiederholende Phrase in Moll. Ist der Leierkastenmann etwa der Tod, dem der Wandersmann (das „lyrische Ich“) am Ende folgt? Jedenfalls kein versöhnlicher Abschluss dieser Winterreise, die mit dem Hit „Gute Nacht“ und dem Auszug des Helden in die Fremde begonnen hatte. Der behinderte Sänger Thomas Quasthof interpretiert das Werk mit Zurückhaltung und konzentriertem Ernst. Am Klavier: der Dirigent und Pianst Daniel Barenboim.
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=pze4NxCOjg0[/youtube]

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search