Van Morrison: Born to be free

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


„The new normal is not normal“. Van Morrison hat gleich drei Corona-Songs verfasst. Keiner davon soll dem geneigten Publikum auf Dauer vorenthalten werden. Blues-Fans und Anarchisten verfallen gleich doppelt in freudige Erregung – wegen der Musik und wegen des Textes. Auch dieser Spruch ist interessant: „Give them an inch, they take a mile.“ Im Deutschen würde man wohl sagen: Gebt ihnen den kleinen Finger, und sie nehmen die ganze Hand! Was die Preisgabe von Freiheit betrifft, so hat die Bevölkerung der Regierung aber wohl schon längst die Hand gegeben. Jetzt wollen sie den ganzen Arm…

Showing 3 comments
  • Ulrike Spurgat
    Antworten
    Selbst Kommunisten können nicht nur Fans van Morrison sein, sondern auch von den DOORS, von URIAH HEEP, von LOU REED, von MARIANNE FAITHFUL, JANIS JOPLIN, von ROXANNE, von M. WATERS, von DAVID BOWIE (aber wie)! von LEONARD COHEN, von DEEP PURPLE, , von MEAT LOAF ,von LED ZEPPELIN , von MARLENE (Sag mir wo die BLUMEN sind) ist ein ANTI KRIEGS LIED, wie auch von LALE ANDERSEN: „Vor der Laterne…..“ Mehr fallen mir im Moment nicht ein….

    In die heutige aufgeheizte Zeit würd ich wünschen, wenn man drei musikalische Wünsche hätte, dass einer von ihnen unbedingt „ES IST AN DER ZEIT“, gesungen von HANNES Wader: berührend, aufrüttelnd und eine Hymne an das Leben ist.

    • Die A N N A loge
      Antworten
      • Ulrike Spurgat
        Antworten
        ….heul….DANKE, A N N A loge und schwupp ging einer von drei gedachten Wünschen in Erfüllung

        Eine kleine Korrektur zum Kommentar:

        Nicht Roxanne von Police war im Kommentar oben gemeint; obwohl Police auch zu denen gehört, die im Musikschrank stehen, sondern ROXETTE und eben fällt mir  noch Sinead o CONNOR ein. (Wahrscheinlich ganz falsch geschrieben)

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Spurgat Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search