Weniger werden wollen wir

 In Politik, Umwelt/Natur

Seit dem 19. Jahrhundert hat Politik das Wachstum der Bevölkerung gefördert. Umdenken tut jetzt not. (Quelle: Freitag)
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/weniger-werden-wollen-wir

Anzeige von 2 kommentaren
  • Avatar
    Na und?
    Antworten

    Hartz IV-System setzt auf Abschreckung

    seit 15 Jahren keine Solidarität. Wer Hetze und Hass verbreitet hat wird reichlich Hetze und Hass ernten. Gewalt ist heute viel „intelligenter“ als früher, danke liebe SPD und liebe GRÜNE. Die Christen nicht vergessen.

    Wir werden weniger werden, sind schon gut dabei, zielführend, verhungern ist gesetzlich geregelt und wer sich weigert verhält sich grob fahrlässig, sagen die Gerichte. Diese Parasiten müssen ausgerottet werden? Welche? Ich frage mich seither, wer den zuviel verbraucht, an Ressourcen. Überleben wird zum Wettbewerb, es fehlen die Zuschauer, den die fahren lieber Bootchen oder fliegen zum Heil-Joga nach Spanien.

    Zum WISSEN  muss der Mensch streben, aber nicht-WISSEN ist ein guter Schutz, vor jeder persönlichen Verantwortung?!

     

  • Avatar
    Ruth
    Antworten
    Artikel:  „Freitag“ Aspekt – Geburtenkontrolle

    Ein Beitrag, so glaube ich, der diskussionswürdig ist.

    Im ersten Moment, da erschrickt der Leser, so denke ich; Geburtenkontrolle, das ist doch ein drastischer Eingriff in die persönliche Freiheit jedes einzelnen Menschen!

    Dennoch, wenn die Weltbevölkerung so weiter wächst, dann werden wir die Ernährung nicht gewährleisten können und damit ein menschenwürdiges Leben!

    Die Klimaproblematik, die lasse ich mal außen vor, die habe ich bereits kommentiert.

    Das Menschen – insbesondere – christlichen Glaubens, dies sicherlich nicht akzeptabel oder überdenkendswert erachten, dessen bin ich mir bewusst!

    Aber, sollte man Verantwortung für den „Wert des Lebens“ nicht auch so verstehen können,? ich glaube ja und man kommt nicht darum herum sich dieser Frage zu stellen!

    Wer dann die Entscheidung trifft, wer Kinder und wie viel bekommt, das kann ich auch nicht beantworten; es ist unter dem Ethik-Begriff eine der schwierigsten Denkanstöße!

     

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!