Werner Lämmerhirt: Wie der Hase so läuft

 In MUSIKVIDEO/PODCAST

Wieder ist ein alter Hase der Liedermacherkunst gestorben – und wieder entdeckt unser ambitioniertes, jedoch lückenhaftes Magazin ihn erst aufgrund der Todesnachricht. Werner Lämmerhirt war u.a. Studiomusiker für Hannes Wader, sang englisch und erst später deutsch. Sein Markenzeichen ist das ausgefeilte Gitarrenspiel, das er vom amerikanischen Blues abgeschaut hat. Hier ein lebenskluges, etwas resigniertes Lied, das eine ganze Reihe politischer Themen „abarbeitet“. Seinen Biss hatte der alte Herr bis zum Schluss nicht verloren.
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=103DZNPsiB0[/youtube]

Kommentare
  • Avatar
    Worf, Micha
    Antworten

    Werner war der Kerl schlechthin !    Ich spiele seit langem Gitarre, Wader, Wenzel, Knopfler; CSN&Y – aber den Werner, den kann man nur hören, erleben, inhalieren, nachfühlen, atmen, sehen – für mich wäre jeder Versuch, das wernersche Spiel, bzw. damit auch die Aussage seiner Texte für mein leidliches Autodidaktenpicking herunterzutransformieren, nicht nur ein Verbiegen, es wäre geradezu eine ENTWEIHUNG, deswegen lasse ich das.

    Ahoy!

    Micha aus Weimar

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!