Wlad Jachtchenko: Wahrheit über den Ukraine-Krieg

 in VIDEOS


„Welcher Propaganda soll ich glauben?“, könnte man bezüglich des Ukraine-Konflikts angesichts deutlich interessengeleiteten Berichterstattung auf allen Seiten fragen. Gibt es die Möglichkeit, sich trotz der unübersichtlichen Nachrichtenlage aus weitgehend neutralen und unvoreingenommenen Quellen zu informieren? Welchen Stellenwert haben Narrative, die den Fakten einen Kontext geben – und wie werden sie gestrickt? Mit dem Rhetoriktrainer, Buchautor und Coach Wlad Jachtchenko spricht Gunnar Kaiser über die Frage, wie wir uns ein umfassendes Bild über die Lage in der Ukraine machen können.

Comments
  • Ulrich Herrmann
    Antworten
    Gut, dass dieser Hinweis weiter nach hinten gerutscht ist. Besonders die Ausführungen zu den Nazis waren teilweise nur schwer zu ertragen. Dieses korrupte Land verfügt über einen Mindestlohn von ca 1,20€/Std, keine mehr zugelassene Opposition, eine schmarotzende Oligarchenkaste, unterdrückt die russischen Sprache, arbeitet am Ausverkauf des eigenen Ackerlands und von Hafenanlagen. Unterstützung bei notwendigen Korrekturen fällt da sehr schwer. Die Erinnerung an die Verteidigung unserer Freiheit am Hindukusch ist doch wahrscheinlich noch in schlechter Erinnerung.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search