Xavier Naidoo: Ich will leben

 in Allgemein, MUSIKVIDEO/PODCAST

„Solang mein Fleisch und Blut für euch ein Gut ist, sie uns essen, tragen, morden und du denkst, dass ich nicht fühle, werd´ ich fühlen wie es ist, dass du nicht denkst.“ Dieses Lied über Tiertransporte aus der Sicht der Tiere geht unter die Haut. Man könnte argumentieren, ein solcher Idealismus sei „nicht von dieser Welt“. So ist es wohl. Von dieser Welt sind Achtlosigkeit, Grausamkeit und Massentötungen. „Eines Tages wird jeder behaupten nicht geahnt zu haben, was hier vorging.“ Text zum nachlesen: http://www.songtextemania.com/ich_will_leben_songtext_xavier_naidoo.html
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=VQfGdRsnH3g[/youtube]

Showing 2 comments
  • Avatar
    Edeltraud Heizmann
    Antworten

    ❤️??

  • Avatar
    Ruth
    Antworten
    Der Mensch quält, tötet, isst die gepeinigte Kreatur ohne Skrupel und Mitgefühl! Massentierhaltung, Billigstfleisch, egal!

    Millionen Menschen verhungern und auch hier besteht ein ursächlicher Zusammenhang! Kleinstbauern werden vertrieben, weil große Konzerne ihnen  die Lebensgrundlagen entziehen – nämlich Grund und Boden, damit sie ihre Familien ernähren können!

    Palmölplantagen und Sojaanbau ermöglichen Massentierhaltung unter entsetzlichen Zuständen! Und der Aktienkurs steigt und steigt und Aldi und Co. expandieren weiter und weiter!

    Tierschutz, Menschenrecht – Klimaschutz!

    Frau Merkel verspricht, das ist ihr Markenzeichen und das, das sollte schnellstmöglich vom Markt genommen werden!

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search