Adieu, Wohlhabende!

 in Politik (Ausland)

Macrons Rentenreform soll Reichen helfen, sich aus dem Sozialstaat zu verdrücken. Die Proteste gehen weiter. (Quelle: Freitag)
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/adieu-wohlhabende

Showing 2 comments
  • Avatar
    Ruth
    Antworten
    „En Marche“, wohin?

    Investmentbanker, ehemaliger Wirtschaftsminister; ein kleiner Mann – ganz „groß!“

    Triumphmarsch zur Pyramide des Louvre, besser hätte er seinen Wahlsieg nicht inszenieren können!

    Die „Grande Nation“ war begeistert, welch ein fataler Irrtum!

    Ein selbstverliebter Präsident, einer Elite zugehörig und sicher kein Kenner der Straße! Die Änderung sozialen Unrechts steht nicht an erster Stelle auf seiner Agenda. Er bedient die Klientel in deren Umfeld er sich privat und beruflich bewegt. Wie heißt es so schön: „Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe!“

    So geht Karriere und Volksverdummung!

     

     

     

  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Am Ende bleibt Armut, Armut mit ein paar Euro mehr, also die gesellschaftliche Mehrheit. Durchschnitts- und Billiglöhner zur Kasse bitte, a) für die Staatskasse, b) für die Finanzwirtschaft, und am Ende bleiben ein paar Krümel vom großen Kuchen der Reichen, also die gesellschaftliche Minderheit. Wobei es wohl keine Garantie für verteilte Krümel von Oben gibt, falls der Kuchen schon gegessen, verspielt und verzockt.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!