Alexanders CD-Tipp der Woche: Jonathan Leistner – Grau

 in CD-Tipp

„Grau“ ist eine im Frühjahr 2018 im Courage Label erschienene nachdenkliche CD des Religionspädagogen und Liedermachers Jonathan Leistner betitelt, die vielfach vor allem zur vertieften Innenschau einlädt. (Alexander Kinsky)

Leistner, 1982 geboren in Meerane, aufgewachsen in Zschopau, seit dem Jahr 2000 selbst geschriebene Lieder vorstellend, 2008 die erste CD „Nicht mehr weniger“, seither unter anderem neben weiteren CDs und mit Konzerten bei den Songs an einem Sommerabend, mit Kinderliedern und auch einem Weihnachtsprogramm aktiv, lädt mit seiner Art der Komposition, der Texte und des Vortrags vielfach zum Innehalten ein.

„Grau“ (CD cou18001) ist keine CD zum Nebenbeihören. Sich auf sie einzulassen heißt vertieft Sich fallen lassen und nachdenken können über das Menschsein und das Werden. Die CD vermittelt Tiefgang und Bewusstheit vor allem auch was die mögliche Stille im Universum betrifft.

Es geht in den Liedern unter anderem um Individualität, um den Begriff der Wahrheit, um die Herzlichkeit, um die Unbedarftheit des Lebens, um eine schlaflose Nacht, um Ende und Neuanfang, um Glaubens-Verinnerlichung, um die Geborgenheit im Universum oder auch (durchaus humorvoll) ums Sich-Arrangieren mit einer Sinnes-Beeinträchtigung.

Bei zwei Liedern entschlüsselt sich erst mit der letzten Zeile, um wen es geht („Nackt und bloß“ und „Wenn keiner“). Funkig kommt Leistners antikapitalistisches Plädoyer gegen die Entmenschlichung „Drei Wünsche frei“ daher.

Die Musik der Lieder ist teilweise jazzig, vielfach sehr bewusst zurückhaltend balladesk, dazwischen überraschend bluesig und soulig, keyboard- und klavierdominiert, und am Ende fallen einem sogar die King´s Singers ein.

Produziert haben die CD das versierte Team Wolfgang Zerbin, Michael Kusterer und Liedermacherkollege Klaus-André Eickhoff.

„Alles treibt zum Ende hin. Alles bleibt von Anbeginn.“ Zeilen, die nachklingen.

Jonathan Leistners Homepage mit allen Infos, Hörbeispielen und CD-Bestellmöglichkeit:

https://www.jonathan-leistner.de/index.php

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search