Alexanders CD-Tipp der Woche: Kapuze – Tourbus

 In Alexander Kinsky, CD-Tipp

Kapuze, eine Band mit Sängerin und drei Instrumentalisten mit Adresse in Ingolstadt, stellen mit ihren Songs der im April 2019 erschienenen Debüt-CD „Tourbus“ geradlinigen Deutschrock mit griffigen, glasklaren Texten und originellen melodischen Wendungen vor. (Alexander Kinsky)

Kapuze, das sind Magdalena Utzt (Gesang, die Stimme und auch die Art des Gesangs erinnern durchaus sympathisch an Nena), Tobias Haunsperger (Schlagzeug, Percussion), Peter Karl (Gitarren und tlw. Mitautor und Mitkomponist), Dominik Kögler (Bass) und Christian Mayer (Tasteninstrumente, Percussion, Backgroundgesang und vor allem auch Hauptautor und Hauptkomponist). Diverse Gastmusiker spielen außerdem auf der CD „Tourbus“ (Donauwellenmusic MAMAMU 0087) unter anderem Geige, Querflöte, Flügelhorn, Trompete und Saxophone.

Die Texte der Lieder mit ihren kurzen, prägnanten Titeln (vielfach nur Einworttitel: Tourbus, Wohin, Sonne, Stumm oder Jogginghose) haben eine griffige ausgefeilte Klarheit, sie hinterfragen das Selbst, suchen (sich), singen dann das Gegenüber direkt und unverblümt an, und natürlich geht es auch um Beziehungsthemen. Die Verunsicherung der Zeitatmosphäre klingt durch, aber nicht mit dem Zeigefinger mahnend, sondern mit intensiver Deutschrockpower zwischen Ballade und Rockintensivierung.

Stark der Track 3 „Nein, Nein“ mit der Schilderung eines geregelten unerfüllten Lebens, eine Ballade mit toller musikalischer Intensivierung. Im offiziellen Video zum Song verkörpert die junge Schauspielerin Sophie Röhrmoser das frustrierende banale Alltagsschicksal. Markant, dass auf diesen starken Song ein kontrastiv leichtgewichtiger folgt, „Wohin“. Fast provokant eingängig in Richtung gehobener Schlager überrascht der Track 7 „Sonne“, ein einschmeichelnd gutes Lied mit jazzigen Klavier- und Hawaiigitarrensoli mittendrin. Leichtgewichtiger auch die „Jogginghose“ (Track 9).

Aber den Hammer, textlich, musikalisch und interpretatorisch, haben sie sich für den letzten Track (11) aufgehoben. „Was ist das?“ hebt ab und toppt alles. Beängstigend intensiv und gleichzeitig fast magisch suggestiv wird da die kranke Gesellschaft im Scheinparadies aufgeblättert und eindringlich hinterfragt.

Als CD wohl nur über die Band selbst bestellbar, digital flächendeckend.

Die Kapuze Homepage: https://www.kapuze-band.de/

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!