Am Literaturkamin (5)

 in Allgemein, Poesie

Eine kurze Liebesgeschichte

Holder Platta, in memoriam W.B.

 

(Anmerkung der Redaktion: Alle LeserInnen dürfen mitraten, welche AutorInnen, die Holdger Platta zu seinem Gedicht inspiriert haben,  sich hinter diesen Initialen verbergen. Die Auflösung wird am kommenden Montag verraten)

 

Voll Sehnsucht nach dem Menschenblut

sirrt eine Mücke voller Glut.

 

Doch denkt der Mensch, was soll der Quatsch?

Und seine Hand macht einfach Patsch.

 

Tja, wieder mal erglühte Liebe

nur einerseits im Weltgetriebe.

 

(Auflösung des “Rätsels” aus dem Gedicht vom vorigen Montag: Henri Murger – Autor der Romanvorlage von „La Bohème“ – und Giacomo Puccini)

 

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search