Auf dem Weg zum „wohlmeinenden Diktator“?

 in Politik (Ausland)

Donald Trump und die religiöse Rechte. (Quelle: Hintergrund)
https://www.hintergrund.de/politik/welt/auf-dem-weg-zum-wohlmeinenden-diktator/

Comments
  • Avatar
    Piranha
    Antworten

    Vor 75 Millionen Jahren herrschte ein Wesen namens Xenu in unserem Teil der Galaxis über 76 Planeten, die um 26 Sternekreisen. Auf diese Planeten herrschte Überbevölkerung, indem durchschnittlich 178 Milliarden Menschen auf je einem Planeten lebten. Diese sahen auch und lebten wie die heutigen Menschen in den 1950er Jahren. Um das Überbevölkerungsproblem zu lösen, beschloss Xenu, den größten Teil der Bevölkerung zu eliminieren. Hierzu ließ er die Menschen mit Hilfe von „Psychiatern“ zu einer „Einkommenssteuer-Inspektion“ vorladen,6 die auf diese Weiseherbeigelockten Menschen wurden dann aber in Raumschiffe verladen, die wie die heutige Douglas DS-8-Flugzeugeaussagehen, und zum Planeten Teegeeack (damaliger Name der Erde) gebracht. Die Menschen wurde auf der Erde am Fuß von Vulkanen ausgesetzt, in denen Xenu Wasserstoffbomben detonieren ließ. Der Großteil der Menschen starb, und ihre Geister, die Hubbard „Thetane“ nennt, wurden mit Hilfe von speziellen elektrischen Thetan-Fallen und „Strahlen“ eingefangen und in eine Erdumlaufbahn gebracht, wo sie 36 Tage lang einen „superkolossalen“ 3D-Kinofilm ansehen mussten, bevor sieversuchen konnten, sich wieder an einen der wenigen noch lebenden Körper auf Erden zu heften. In diesen Filmen wurden ihnen falsche Bilder gezeigt und eingeprägt, die unter anderem Gott, den Teufel und Christus und sein Kreuz sowie die Grundlagen der großen Weltreligionen, besonders der katholischen Kirche, darstellen. Der wahre Grund, warum jemand heutzutage an Christus und Gott glaubt, liegt nun angeblich darin, dass sich an seinen Körper einige der Thetane heften, die diesen Film gesehen haben. Der Scientology-Kurs hilft nun, diese schädlichen Thetane von sich zu entfernen. – Xenu wurde nach seinen Untaten entmachtet und wird seitdem mit Hilfe einer „ewigen Battarie“ irgendwo in einem Berg gefangen gehalten

    6 Hubbard empfand Psychiater als Konkurrenten für Scientology; auch den Steuereinzug empfand er als ungerecht, so dass sich hier zwei in der Geschichte von Hubbard verabscheute Termini verbinden.

    Soweit die „Offenbarung“ der Scientologen.

    Wahr ist, dass vor 2 Jahren in Stuttgart eine neue Scientology-Kirche eingeweiht wurde.

    Wahr ist, dass die Vorsitzende der jüdischen Frauenvereinigung Deutschland, Dr. Elke Preusser-Franke, eine der Festreden hielt.

    Unwahr ist, dass sich die Stadtoberen Stuttgarts an dem Tag mit schwarzen Armbinden und ihre Autos mit Trauerflor geschmückt haben.

    Unwahr ist, dass sie es tun, wenn der kreationistische Lippenbekenner Trump in Stuttgart einfällt, Daimler sei Dank.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search