Auf Kosten der Ärmsten

 In Politik (Inland)

Zoff um Grundrente Anlass für Bruch der großen Koalition – oder doch nur Vorspiel zum nächsten faulen Kompromiss? (Quelle: Junge Welt)
https://www.jungewelt.de/artikel/366346.machtgerangel-um-grundrente-auf-kosten-der-%C3%A4rmsten.html

Anzeige von 6 kommentaren
  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Grundrente gleich Hartz IV plus aufstockendes Sozialgeld gleich Grundsicherung, aber nicht für alle Bedürftigkeitsprüflinge, ne, man braucht schon ein ausgeglichenes Arbeitszeitkonto dafür. Wird schwierig werden, und dann heißt es noch: “ Du hast ja nix geleistet.“

    Also. Was soll der Verarschungsscheiß „wir müssen mal was sozial-geiles machen, egal wie, hauptsache irgendwas schnullergeiles fürs enteignete Deppenvolk.“ Klar, man könnte lebenslang riestern bis zum Umfallen, ab Kindergarten sogar, was zählt, ist der Wille und die Bereitschaft einer gerechten Grundrentenzuteilung nach Leistungkatalog und Glücksatlas

    Und nebenbei werben Merkel die Ahnungslose, Annegret die Kriegslüsterne mit Uschi v.d. Wahnsinn für mehr verantwortliche Beteiligung im globalen Schlachthausbetrieb.

  • Avatar
    Ruth
    Antworten
    Warum wird um die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung so gestritten?

    Weil es in der Mehrheit um Frauenrenten geht! Nur zum Verständnis: Bis Ende der Siebzigerjahre brauchte eine Frau die Einwilligung in eine Berufstätigkeit! Die Ganztagsbetreuung gab es noch nicht und Großeltern waren nicht immer vor Ort.

    Also: Kinder erzogen, Eltern gepflegt, Ehemann Studium finanziert, mit 48 Jahren verwitwet und nun….?

    Wenn ich richtig informiert bin, dann beträgt der Bundeshaushalt ca. 360 Milliarden €. Und die Militärausgaben?

    Ein Bundestagsabgeordneter bezieht nach vier Jahren Parlamentszugehörigkeit die volle Rente!

    Die gern zitierte Arztgattin war bei der Mütterrente kein Thema – war ja auch ein CDU Projekt. Sie ist um ein Vielfaches teurer und wird außerdem noch aus der Rentenkasse finanziert!

    Wenn nach Prüfung der Einkommensverhältnisse ein Gesamtunterstützungsbetrag von ca. 1,5 Milliarden gezahlt wird – so einige Schätzungen –  dann ist das ein Desaster und Zeugnis einer unverantwortlichen Politik!

    Flaschen sammeln, zur Tafel gehen, den Arzt nicht aufsuchen, weil die Medikamente zu teuer sind,  das gehört ja schon zum Alltag und ist überall zu sehen und somit akzeptiert!

    Minister schwören „Schaden  vom Deutschen Volke abzuwenden…“ und?

     

  • Avatar
    Ruth
    Antworten
    Ergänzung: Causa Scheuer und was geschieht? Millionen in den Sand gesetzt und wer zahlt den immensen Schaden?!

    Ich glaube, die Antwort kennen die Wähler*innen!

  • Avatar
    Ruth
    Antworten
    Auf Phönix: Pressemitteilung Grundrente – Keine Bedürftigkeitsprüfung, jetzt Einkommensprüfung!

    Rentner haben selbstverständlich große Vermögen angespart und das wird jetzt nicht angetastet!

    Noch Fragen?

  • Avatar
    Ruth
    Antworten
    Meine Kritik geht noch weiter!

    Warum werden die Einkommen der Ehepartner hinzugezogen! Eine weitere Ungerechtigkeit und sicher keine Würdigung der eigenen Arbeitsleistung!

    Es sind ja auch überwiegend Frauen und da reicht dann auch ein Stillhaltetröpfchen!

    10 Milliarden mal schnell in die Wirtschaft gießen, das ist kein Problem und lässt sich im Rahmen des „Grundrentesegens“ problemloser vermitteln.

    Mein SPD Parteibuch ist geschreddert und das ist gut so!

  • Avatar
    Hartz_tötet
    Antworten
    Scholz nennt den Grundrenten-Schmuh sozial und gerecht.
    Wenn er es sagt, muss es ja stimmen, er findet ja auch Hartz-IV gerecht.

    Ach, da war doch noch was? Bingo:
    Seit 2011 bekommen Hartz-Delinquenten überhaupt keinen Beitrag mehr zur Rentenversicherung. Toll, Herr Scholz, toll, sPD. 🙂

    Altersarmut ante portas, gut gemacht, sPD.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!