Auf Seiten der Menschlichkeit: Jörg Zemmler

 In FEATURED, Poesie

Poesie und Widerstand: Die Lyrik-Reihe auf „Hinter den Schlagzeilen“, ausgewählt und kommentiert von Siljarosa Schletterer.

 

Probiert die Haptik der Welt in einem Gedicht einzufangen: Gedanken zu Jörg Zemmlers Gedichten.

(Siljarosa Schletterer)

Der Südtiroler Autor, Jörg Zemmler, arbeitet interdisziplinär und experimentell. Sein Schaffen umfasst unter anderem sowohl Musikproduktionen, als auch Visuelle- und Sound Poesie. So gewann er 2006 den Fm4 Protestsongcontest, 2013 den Ö1 Preis “Hautnah” und 2009 wurde er österreichischer Slam Meister. Zuletzt erschienen ist 2015 der wunderbare Gedichtband “papierflieger luft” bei Klever und 2017 die CD “Airplay”.

Diese künstlerische Polyperspektivität zeichnet sich auch in diesen zwei berührenden oder besser an-sprechenden Gedichten ab. Seine Worte scheinen haptisch erfahrbar zu werden schon allein durch die Optik und Technik: diese Gedichte sind ein Unikat: sie sind händisch einzeln mit Schreibmachine getippt. Dadurch wird die Platzierung des Textes ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt, des Schriftbildes am Blatt wird selbst zum Bild, die Rahmung des Gedichtes durch das Weiß des Blattes wird aussagekräftig. Genauso wie diese Gedichte im Original ein Unikat sind, so sind auch wir lesende Einzelne Wesen und dies wird genauso aussagekräftig. Wesen, die der ganzen komplexen Pluralität der Welt gegenüberstehen, meist hilflos. In beiden Gedichten, so scheint mir, wird diese scheinbare Gegensätzlichkeit zwischen Indivuumm und Weltgeschehen, zwischen Krieg und Frieden deutlich – einer Gegensätzlichkeit, die zu Recht beängstigt. Um der großen Traurigkeit der Welt ein wenig mehr Mut schenken zu können, bleibt uns „von zeiten zu zeiten“ nur eine Zärtlichkeit. Eine Umarmung zweier Individuen in all diesem Weltschmerz als einzige Möglichkeit die Welt in Armen zu halten? Ein Widerstand? JA! Wir können nur die Welt retten in all diesen Zwischenichs, zwischen meinem Ich und deinem Ich.

Weitere Informationen sind auf der Website des Künstlers zu finden: http://www.joergzemmler.net

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!