Ausflüge in die Poesie (42)

 in Poesie

Lautlos (Holdger Platta)

Die Totenstarre der Nachrichtenwelt, alles
scheint zufrieden mit Regenwetter und Unwissenheit.
Sehen Sie hinter dem Fenster
im Nachbarhaus einen Schatten?

Ein Hund trabt die Kastanienstraße herunter,
pitschnaß und schräg die Hinterbeine
in Richtung der Kirche. Gedemütigte sterben nicht
aus, hat der ordentliche Pfarrer gesagt.

Und wir treten ins Zimmer zurück,
zwischen Globus und Messingfernrohr,
und schlagen ein Buch zu, wunderschön grün,
angeblich heilig und voller Haß

auf die andere Welt mit Hochhäusern im Morgenlicht.
Hinter den fernen Bergen regnen seit Tagen
Freßpakete auf seine alten Seiten herab und gehen
lautlos für uns mit den Hungernden in die Luft.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search