Banken verdienen kein Geld – Banken lassen arbeiten

 in Wirtschaft

Banken haben zum Geld eine völlige andere Einstellung als Unternehmen ohne Banklizenz. Unternehmen ohne Banklizenz, sogenannte Nichtbanken, brauchen Geld von anderen Wirtschaftsteilnehmern, um existieren zu können. Sie benötigen dieses Geld um Produktionskosten, Betriebsausgaben, Steuern usw. usf. zu zahlen. Sind die erwirtschafteten Erträge höher als die Kosten, hat der Betrieb einen Gewinn gemacht, er hat Geld verdient. Banken hingegen haben ein völlig anderes Verhältnis zum Geld. Für sie ist Geld eine Methode, um weite Teile der Gesellschaft für sich arbeiten zu lassen, ohne das dafür nötige Geld vorher zu verdienen. (Quelle: Telepolis)
http://www.heise.de/tp/artikel/44/44679/1.html

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search