Bettina Wegner: Umweltlied

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


„Ich weiß ja nicht mal, ob für meine Söhne die Luft noch reicht, dass keiner mir erstickt.“ 1980 hatte die Umweltbewegung gerade Fahrt aufgenommen. Die DDR-Liedermacherin sang ihrer Anklage gegen die Menschheit ohne postmoderne Ironie, ernst, fast erbittert. Wir hauen der Erde täglch in die Fresse“. Leider kann von einer Umkehr der Menschheit seit der Entstehungszeit dieses Liedes nicht die Rede sein. Und auch eine zweite Erde ist seither nicht aufgetaucht.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search