Bob Dylan: Blowing In The Wind

 in Allgemein, MUSIKVIDEO/PODCAST


Keine Stimme, das Gitarrenspiel eher Mittelmaß – aber ein Weltstar und Literaturnobelpreisträger. Die Stärken dieses Klassikers liegen vor allem in der Ohrwurm-Melodie, die es in viele Lagerfeuer-Gesangbücher geschafft hat. Und natürlich in den Lyrics, die von unübertrefflicher Dichte sind. Allgemeinverständlich und doch tief. Es ist ein Anti-Kriegs-Lied („Yes, and how many times must the cannonballs fly/ Before they’re forever banned?“), aber eben nicht nur. Z.B. bekommt auch die Freiheit ihren Auftritt: „And how many years can some people exist/ Before they’re allowed to be free?“ Doppelt frustrierend, dass sich seit dem Erscheinungsjahr das Lieds (1963!) nicht wirklich etwas geändert hat. Wahrscheinlich wird eher noch ein Berg durch Erosion eingeebnet sein, bevor Menschen einander nicht mehr in Kriegen töten.

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search