Clara Cernat spielt «Czardas» von Monti

 In MUSIKVIDEO/PODCAST

Dieses „typisch ungarische“ Stück, kann man auch von Budapester Touristenkapellen hören, meist dann mit Akkordeon-Begleitung. Es stammt aber von dem italienischen Geiger und Komponisten Vittorio Monti (1868-1922). Es braucht einen wirklich guten Geiger, um es perfekt und dabei so so seelenvoll zu intonieren wie es geschrieben ist. Oder eine Geigerin wie die in Bukarest geborene Clara Cernat. Zwischen sehrender Sehnsucht und schnellfingriger Virtuosität ist alles geboten, was die „Zigeunergeige“ ausmacht.
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=cMOHAcjlIWs[/youtube]

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!