Corona: Das angebliche „Nichtwissen“ ist politisch gewollt

 in Medien, Politik (Inland)

Das ZDF stellt nun (viel zu spät) Fragen zu Corona-Daten, für die man gestern noch in die „rechte“ Verschwörungsecke gestellt wurde. Einmal mehr muss man zu dem Schluss kommen, dass das offizielle angebliche „Nichtwissen“ bezüglich der zentralen Frage der Corona-Daten politisch gewollt ist. (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=73165

Comments
  • Freiherr
    Antworten
    “ Corona ist eine selektiver Intelligenztest ! “ –

    Rüdiger Lenz in seinem neuen herausragenden Artikel

    https://kenfm.de/die-luegenwalze/

    …da hat er freilich recht, nicht weit her ist es also mit der Geistesgegenwart der Pandemiegläubigen.

    Und was den Boris Reitschuster betrifft, der ist ganz einfach zu intelligent für diesen „Presseraum“,

    ist gleich einem alten Naturgesetz, dass der geistig Überlegene die Agression der Unterlegenen oder Minderbemittelten auf sich zieht.

    Diese „Regierungssprecher“ sitzen zwar erhöht, auf einer Kanzel quasi, wie Richter und Staatsanwalt –

    nicht auf gleicher Ebene also schon rein topografisch, ein oben-unten-Gefälle soll dem Journalisten aufzeigen wo er zu sein hat – unterhalb der Macht, freilich –

    und von Oben kommen die Wahrheiten – Unten haben diese gefälligst als solche angenommen zu werden.

    Wenn also dann Reitschuster den Raum betritt, und das allein genügt schon –

    kehrt er dieses Naturgesetz um und sofort kommt ihm der Haß von oben entgegen.

    Er sollte sich mal den Spaß erlauben eine Pappkrone aufzusetzen, als König sich dann brav auf seinen Stuhl setzen…

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search