Covid-19: Vom Beginn einer Skepsis

 in Gesundheit/Psyche, Politik

Unter den Jüngeren und besser Gebildeten schwindet allmählich die Akzeptanz gegenüber den verabschiedeten Corona-Maßnahmen. Zu diesem Befund kommt Psychologin Cornelia Betsch von der Universität Erfurt. Seit Anfang der Krise versucht sie mit ihrer Forschungsgruppe das Stimmungsbild innerhalb der Bevölkerung zu ermitteln. Dieses nun neuerdings „leicht sinkende Vertrauen in die Notstands-Maßnahmen“ dürfte sich maßgeblich über zwei unterschiedliche Faktoren erklären lassen: Erstens, dass die durch die Lockdown-Situation bedingte dauerhafte Anspannung psychologische Ermüdungserscheinungen nach sich zieht, und zweitens, dass sich gerade unter jungen und gebildeten Leuten die Risikowahrnehmung hinsichtlich Covid-19 verändert hat. (Quelle: Telepolis)
https://www.heise.de/tp/features/Covid-19-Vom-Beginn-einer-Skepsis-4710285.html

Showing 6 comments
  • Avatar
    Freiherr von Anarch
    Antworten
    Langsam regt sich was ? Skepsis ? Zweifel ?

    Donnerwetter ! – Immerhin… beginnt man zu denken, ist doch auch schon was, sehr beachtlich sogar wenn eine gehirngewaschene Bevölkerung schon nach sieben, acht Wochen in Teilen wenigstens beginnt sich am Kopf zu kratzen “ mhhhh – könnte es sein dass da was nicht stimmt ?“

    Jedoch – sind erstens zu Wenige aufgewacht und zweitens auch eben deshalb Diktatur längst eingerichtet, der überwiegende Teil dämmert ja schon Jahrzehnte dahin.

    Bis zu einem Widerstand gegen ein diktatorisch herrschendes Unrechtssystem ist jedoch noch ein weiter Weg, so weit sogar, dass keine einzige Generation jemals Widerstand leisten wird – jedenfalls in diesem gehirnvernebelten Duckmäuserland nicht.

    Wenn er keine Freiheit mehr hat, beginnt der „Deutsche“ langsam darüber nachzudenken, dass er VIELLEICHT keine mehr hätte – das Nachdenken kommt aber immer zu spät, wenn ihm die Freiheit schon genommen wurde. Mit dem bischen an noch zugestandener „Freiheit“ gibt er sich wieder zufrieden und so geht das weiter und weiter…

    Aber „Wählen“ darf er immer ! – diese grosse Freiheit lässt er sich nicht nehmen, diese unterscheidet „sein Land “ von anderen, behauptet er felsenfest und nährt wieder und wieder seinen Glauben an „Demokratie“, seine „Freiheit“, seinen „Rechtsstaat“ – OBWOHL es all das nicht mehr gibt, glaubt sogar fest daran dass er mitbestimmen könnte !

    Unerschütterlich fest in seinem Irrglauben gefangen, „der Deutsche „, leider leider gibt es dagegen keinen Impfstoff, gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Avatar
    Gerold Flock
    Antworten
    Wer ist eigentlich nun Gesundheitsminister?
    Dieser verlogene-aufgeblasene Diktator Söder?
    Oder dieser inkompetente Wirtschaftsmanager Spahn?
    Das ist eigentlich ziemlich egal!
    Die Kliniken sind leer, weil die auf Covid19-
    Patienten warten. – Die offensichtlich so nun doch
    nicht kommen?
    Die Gesundheitsvorsoge als Grund für eine Diktatur
    vorzuschieben, ist also auch bei den Kliniken
    eine Blasphemie.

    Das Geld spielt dabei anscheinend auch eine größere Rolle.

    Wieviel Geld haben die Kliniken  für die Freihaltung

    der Betten vom Staatsapparat bekommen?

    Wirklich kranke Mitmenschen. – Dürfen wegen
    womöglichen Corona-Patienten, die irgendwann mal
    kommen könnten, nicht in klinische Behandlung?
    Die Gesundheit vieler Mitmenschen wird also
    von diesen parlamenatarischen Täuschern sogar
    noch gefährdet!
    Denn alle Mitmenschen die eine dringende Be-
    handlung benötigen müssen warten.
    Wo bitteschön ist da die Gesundheitsvorsorge?
    Von der unsere verlogenen Diktatoren da faseln?
    Die totalitaristische Führung ist total inkompetent!
    Hier geht es nur um Machterhalt und Diktatur.
    Hier geht es auch darum Flüchtlinge an den Grenzen
    verrecken zu lassen.

    Hier geht es darum die eigene parlamentarische

    Inkompetzenz hinter destabilisierenden Schein-Maßnahmen zu verbergen!

    Weil die richtigen Vorsorgemaßnahmen schon im voraus nicht getroffen worden sind?

    Hier geht es auch darum die Wirtschaft in den Abgrund
    zu fahren, um danach wieder als die guten Retter dazustehen.
    Wer zahlt aber wirklich dieses Desaster, dieser in-
    kompetenten Führer?
    WIR. Die Steuerzahler!
    G.F.

    • Avatar
      Piranha
      Antworten

      Wieviel Geld haben die Kliniken für die Freihaltung

      der Betten vom Staatsapparat bekommen?

      Kurzarbeitergeld

      Ja, richtig verstanden: KURZARBEITERGELD, nachdem zunächst einmal Tausende von Überstunden abgebaut wurden und Mitarbeiter gar ins Minus fahren durften.

      Wichtig: das gilt nicht für alle Bundesländer und dort wo es so ist, nicht für alle Landkreise.

      Die eigentliche und völlig unbewältigte Katastrophe ist in Alten- und Pflegeheimen zu finden.

      Wieso macht Spahn nicht den Vorschlag, Krankenpflegekräfte aus Kliniken per Gestellungsverträgen in die Altenheime zu entsenden; zumindest die, die Kurzarbeitergeld erhalten wären vermutlich bereit dazu.

      Antwort:

      Würde er diesen Vorschlag machen müsste er zugeben, dass den Kliniken völlig überzogene Maßregeln auferlegt wurden

       

  • Avatar
    Volker
    Antworten

    (…) regt sich nun abseits der verschwörungstheoretischen Schmuddelecke seriöse Kritik aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Teilbereichen.

    hahah hahahaha hahahahaaaaaaaaaah … abseits der unseriösen Schmuddelecke seriöse!! Kritik aufersteht…. hahaha hihi…

    Dieser Befund (Studie, Statistik, Blabla…) wurde von Seriösen, u.a. einer seriösen Psychologin, aus Kaffeesatz gelesen. Klar doch, Alte sowie Ungebildete schmuddeln lieber in unseriösen Ecken herum, senil und blöde; jung und gebildet sollte man sein, und vor allem: durchblicken und nochmals blicken!. Habe ich was in den falschen Hals bekommen? Kann schon sein, oder auch nicht.

    gezeichnet
    Schmuddel aus Ecke

  • Avatar
    Viren
    Antworten
    …und übrigens – gibt es keinen Schutz vor Viren – auch gut so, ohne Viren würden wir nicht existieren !

    Die gesamte Entwicklungsgeschichte auf diesem Plantetn basiert auch auf Viren, von Beginn an einer der wichtigsten Bausteine oder Helfer des Lebens.

    Je mehr man nun in dieser naturentwöhnten Zivilisation Impfstoffe verabreicht, desto anfälliger wird ( vor Allem ) der Mensch gegen schädliche Viren, der menschliche Organismus wird seiner natürlichen Abwehrkraft entwöhnt und kann nicht mehr abwehren.

    Viren werden immer neue Wege des „Andockens“ finden, entwickeln sich dementsprechend und bei einem komplett immungespritzten Menschen gegen bisher bekannte Viren sogar ein “ leichteres Spiel “ haben.

    Am Ende haben wir dann einen kaputtgespritzten Menschen mit keinerlei Abwehrkraft mehr, von Pharmaka völlig abhängig dann, gleichzeitig eine komplette Naturentwöhnung. Ein künstlich am Überleben gehaltener menschlicher Organismus wird sich dann hermetisch abriegeln müssen – gegen Natur !

    Viren sind Natur  – kein Leben ohne sie.

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Avatar
    Freiherr von Anarch
    Antworten
    In dieser Zeit ist es eben auch ein Spiegelbild der Deutschen in ihrem Verhalten gegenüber diesem diktatorischen Unterdrückungssystem, Raubstaat, Unrechtsstaat und seiner Polizeigewaltherrschaft, System der Bespitzelung und des Ausspionierens, Repressionsstaat um Gegenwehr auszuschalten, Prekariats-Zwangsstaat, Unterwerfungssystem, ein Strafmaßnahmenstaat, Maßnahmendiktatur, Gewaltmonopolstaat-

    eine Gewaltherrschaft also und die Bevölkerung funktioniert genauestens in diesem Sinne.

    Die tatsächlich Widerständigen nehme ich dabei aus – die Autonomen, Anarchistischen, Antifaschistischen, Emanzipatorischen und sonstigen Freiheitlichen Verbände und Föderationen – dort hat man längst begriffen um was es geht und was getan werden muss !

    Der Rest siecht in einer geradezu religiösen Verblendung und sakralem Glauben an Demokratie dahin und funktioniert untertänigst nach den Regeln einer Diktatur.

    Unter diesen wiederum gibt es durchaus Viele die es begriffen haben, jedoch zeigen sie sich als Kleriker und Hohepriester der “ Reinen Friedlichen Lehre „, was den Unterdrückern freilich sehr angenehm ist: „von denen ist kein wirklicher Widerstand zu befürchten ! “

    Inzwischen herrscht auch die Angst dort, wo man sich eigentlich ja einer Rebellion verpflichtet sieht und begreift, die Angst vor Abschaltung eines widerständigen Mediums, wenn man zu einer so notwendigen Rebellion aufruft anstatt nur von Mißständen zu berichten. Ohne Mobilisierung jedoch kein Widerstand, der Erfolg haben kann. Ohne Mobilisierung der Massen für den Widerstand sind alle Mühen rein vergeblich.

    Und das wird von Jahr zu Jahr schwieriger bis unmöglich werden, weil die Diktatur ihr Repressionssystem brutalst ausbaut – „Staatsfeindliche Äusserungen“ zu einer Straftat werden.

    Nunja – würde man wenigstens mal begreifen, wäre ja schon etwas gewonnen, aber diese Bevölkerung, überwiegend, hat den Verstand verloren.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search