Covidioten, Machtmissbrauch und Größenwahn

 in Politik (Inland), Wirtschaft

Man erlebt immer wieder Überraschungen. Als ich die geleakten Verträge mit Pfizer/Biontech auf den NachDenkSeiten gelesen habe, verschlug es mir die Sprache. Dort steht doch tatsächlich: „Der Käufer erkennt an, dass die langfristigen Wirkungen und die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind und dass der Impfstoff unerwünschte Wirkungen haben kann, die derzeit nicht bekannt sind… Der Käufer erklärt sich hiermit bereit, Pfizer, BioNTech (und) deren verbundene Unternehmen (…) von und gegen alle Klagen, Ansprüche, Aktionen, Forderungen, Verluste, Schäden, Verbindlichkeiten, Abfindungen, Strafen, Bußgelder, Kosten und Ausgaben freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten.” (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=74986

Showing 2 comments
  • coco deel
    Antworten
  • Cetzer
    Antworten

    „Gewinnen von 33,5 Milliarden Dollar“

    Wenn man sich soviel Geld als riesiges Feld voller Geldscheine vorstellt, fallen die Blutflecken gar nicht weiter auf.

    „Lichtblick in diesen Zeiten“

    Wieder mal wenigstens ein Politiker, der nicht hoffnungslos dem Covid-Rausch verfallen ist.

     

Schreibe einen Kommentar zu coco deel Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search