„Das Pionier-Urteil“ – Interview mit Rechtsanwältin Viviane Fischer

 in VIDEOS


Weimar hat wieder zugeschlagen! Und zwar mit einem richterlichen Hammerschlag, der einem Befreiungsschlag gleicht, der das Ende dieses Unrechtregimes einläuten könnte. Das Urteil des Weimarer Amtsgerichts vom 8. April 2021 ist eine auf wissenschaftlichen Gutachten basierende Abrechnung mit der kinderfeindlichen Corona-Politik, die sich mit der Testpflicht zuspitzte. Über dieses Urteil sprach Jens Lehrich mit der Anwältin Viviane Fischer.

Showing 7 comments
  • Avatar
    Freiherr
    Antworten
    ..mein lieber Jens Lehrich,

    abseits von diesem deinem Interview mit der grossartigen Viviane Fischer,

    das erfreulicherweise von dir geführt wurde –

    möchte ich dir versichern, dass du sehr froh sein kannst darüber –

    dass du von Jauch selbst den Kopf gewaschen bekommen hast –

    Jauch als Vorbild !! – ois wos recht ist – aber von diesem geistigen Tiefflieger gar lernen zu wollen, gewollt zu haben –

    da wärst du ja auf dessen Ebene gelandet und das ist eine wo es kaum mehr weiter nach unten geht.

    Der sitzt auf seinem zig-Millionen einbringendem Stuhl und verdient eben diese zig-Millionen mit geistigem Dünnschiss, die Art und Weise wie er das macht, ohne eine einzige geistige Eigenregung dafür erbringen zu müssen – erbärmlich.

    125.00 euro bekommt der pro Sendung, für 2 Stunden Sitzen auf diesem Stuhl und nix weiter muss er dafür machen  ausser Fragen abzulesen und für richtig oder falsch beantwortet zu kommentieren, nach Nachlesen  ob richtig oder falsch beantwortet !

    Damit hat er sich inzwischen 55 Millionen verdient – und weiss selbst nicht mal warum und wofür….

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Avatar
    Hope
    Antworten
    Cyber Polygon 2021

     

    Auszug aus:

    https://kenfm.de/cyber-polygon-2021-von-ernst-wolff/

    Zitat:

    Wer auch immer die Veröffentlichungen und die Politik des WEF verfolgt hat, ahnt, dass hier in Wahrheit etwas ganz anderes vorbereitet wird. So wie es beim Event 201 niemals um die Gesundheit der Weltbevölkerung ging, sondern um die Ausnutzung einer Gesundheitskrise zugunsten des digital-finanziellen Komplexes, so wird es auch bei Cyber Polygon 2021 ganz gewiss nicht um die Sicherheit einzelner Unternehmen gehen, sondern um die Ausnutzung eines Cyber-Angriffs zugunsten der neuen globalen Supermacht.

    Es ist sicherlich auch kein Zufall, dass Cyber Polygon 2021 für diesen Sommer angesetzt ist, denn wir erleben seit einiger Zeit, wie sich das Narrativ vom ultra-gefährlichen Virus wegen des Einzugs der warmen Jahreszeit von Tag zu Tag weniger gut aufrechterhalten lässt. Da immer mehr Menschen zu erkennen beginnen, dass sie von den Mächtigen dieser Welt hintergangen wurden, müssen diese reagieren, indem sie vor allem die Wortführer ihrer Kritiker mundtot machen.

    Zitat Ende:

    Anmerkung von mir:

    Event 201 findet man hier: https://www.youtube.com/watch?v=SSnJhHOU_28

    Sie machen es Schritt für Schritt und das seit 1 Jahr: Zwei Schritte vor, ein Schritt zurück. Ausgangssperre 21.00 Uhr. Jetzt erst ab 22.00 Uhr. Und das im Sommer! So gewöhnt sich der Bürger ganz langsam an die „normale Diktatur“. Aber auch die, die diesen neuen Faschismus der Weltbevölkerung verordnen wollen, werden irgendwann sterben. Und das ist gut so.

  • Avatar
    Hartz_tötet
    Antworten
    Noch Fragen wie es um die deutsche Justiz bestellt ist?
    Erwartbar wurde das Urteil gekippt.
    Wäre interessant zu wissen, wer da was im Hintergrund eingeflüstert hat.

    Soviel zur Unabhängigkeit deutscher Gerichte.

    „Das Verwaltungsgericht in Weimar hält eine Entscheidung des dortigen Amtsgerichts gegen die Maskenpflicht im Unterricht für „offensichtlich rechtswidrig“. Das Familiengericht habe keine Befugnis, Anordnungen gegenüber Behörden und Vertretern von Behörden als Träger öffentlicher Gewalt zu treffen, teilte das Verwaltungsgericht mit. Die gerichtliche Kontrolle von Behördenhandeln auch hinsichtlich von Gesundheitsschutzmaßnahmen in den Schulen obliege allein den Verwaltungsgerichten. Hintergrund ist eine Entscheidung des Amtsgerichts Weimar, die bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt hatte. Das Gericht hatte die Maskenpflicht an zwei Thüringer Schulen per Anordnung aufgehoben und war dafür in Querdenkerkreisen bejubelt worden.“

    https://www.n-tv.de/panorama/16-30-Verwaltungsgericht-kippt-Weimarer-Maskenurteil–article21626512.html

    • Avatar
      Freiherr
      Antworten
      …das ist schlimm !

      Kindeswohl stand mal über Verwaltung, klar und eindeutig in den meisten Fällen, nun wurde das umgedreht.

      Solches skandalöses Vorgehen gegen Entscheidungen des Familiengerichts wird von Oben diktiert, sollte klar sein.

      Das Merkelregime hat die Justiz im Griff wie das Hitlerregime damals vor und während der Machtübernahme.

      Merkel ist mit Harbarth befreundet und genau da ist die direkte Verbindung die den Rechtsstaat unterdrückt.

      Ich bin gespannt auf Füllmichs Stellungnahme und was nun noch möglich ist, wahrscheinlich Oberverwaltungsgericht oder Verfassungsbeschwerde, aber dort sitzt wer ?

      Die Takitk ist klar – wieder aufkommendes Recht, Rechtsstaatlichkeit sofort wieder ersticken.

      Ermächtigung nennt man das, sich über den Rechtsstaat stellen, über Verfassung und Grundrechte – immer noch aber will man nicht von Diktaur sprechen.

       

       

       

       

       

       

       

       

       

  • Avatar
    Hartz_tötet
    Antworten
    In einem Videobeitrag zu der (aus meiner Sicht) offenen Rechtsbeugung, wurde der Vorgang sehr präzise gekennzeichnet:

    GESINNUNGSJUSTIZ

    Als Sahnehäubchen bekam die Klägerin noch einen Kostenbescheid von 18.000 Euro.
    Die Intention ist klar, Nachahmer sollen bloß nicht auf die Idee kommen, ihre Rechte einzuklagen !

    Wie ich die Sache sehe, geht es in diesem Land um die demokratische Substanz.
    Es ist fünf nach zwölf !

    • Avatar
      Freiherr
      Antworten
      Es ging bei Familiensachen, insb.  Kindeswohl nie vorrangig um einen Streitwert, eine Kostenfestsetzung – es ging ums Kindeswohl und das ist nicht nur nach BRD-Recht, sondern auch nach intern. Recht und Konventionen genauestens festgeschrieben, auch teuere Gutachten wurden von der Staatskasse übernommen, wenn nicht bezahlbar –

      und nun werden Eltern tatsächlich von möglichen Klagen abgehalten indem man ihnen 18.000 euro Kosten auferlegt ! Oder derart Klagen gegen Verletzungen des Kinderwohls ganz einfach nicht mehr angenommen – aus, fertig !

      Bei all diesen verbrieften Rechten der Kinder und genauestens gelisteten Verstössen dagegen, ist deutlichst niedergeschrieben dass alles was nun an Zwangsmaßnahmen an Kindern passiert, Verbrechen sind.

      Und Verfahren sind zeitnah zu eröffnen, kann ein Familiengericht nicht abweisen und/oder an Verwaltungsgerichte übertragen, das Kindeswohl ist keine Verwaltungssache.

      Für diese hochkriminelle Regierung wohl schon – was nun passiert, an Zwangsmaßnahmen und Behinderung der Rechtsmittel dagegen, ist staatlich institutioneller Kindesmißbrauch, staatlich angeordnete und durchgeführte VERBRECHEN !

      Auch und insbesondere zur Abwehr solcher schweren Verbrechen WAR der Notwehrparagraph vorgesehen , den jeder in Anspruch nehmen könnte, sollte – aber der Rechtsstaat existiert nicht mehr.

      Aber auch da wäre ganz einfach der Mut der Eltern gefragt, “ mein Kind setze ich nicht staatlich verordneten Verbrechen aus , fertig aus ! “

      An Oberster Stelle im Kinderrecht steht die Freie Individuelle Entfaltung !

      Stand – denn nun hat dieser Staat auf die Kinder zugegriffen, ungeachtet deren Rechte, deren Gesundheit, deren physischem und psychischem Wohlergehen, –

      ungeachtet aller Beweise aus Wissenschaft und Forschung, von Psychologen und Psychiatern, Verhaltensforschern, Rechtsexperten u.u.u –

      es interessiert diese eiskalt vorgehende gewissenlose Regierungsbande nicht.

      Sorgerecht und Sorgepflicht hat der Staat übernommen – Eltern zu Leiheltern gemacht, die Kinderzucht übernimmt der Staat.

      Willkommen im postmodernen Sozialismus, im Überstaat, in der „fürsorglichen“ Belagerung, bei den Kindern fängt man an mit der Zucht dahingehend.

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search