Der „moderate“ Joe Biden

 in FEATURED, Politik (Ausland)

Autor Oskar Lafontaine

Die deutschen Kampagnen- und Propaganda-Medien jubeln. Nach dem „Super Tuesday“ ist der „moderate“ Joe Biden auf Augenhöhe mit dem „radikalen“ Bernie Sanders. Welch eine Freude, dass die Chancen steigen, dass die USA keinen Präsidenten bekommen, der einen Mindestlohn von 15 Dollar die Stunde, eine Gesundheitsversorgung für alle und kostenfreie Hochschulen will. Oskar Lafontaine, Quelle: Nachdenkseiten.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=59005

Comments
  • Avatar
    Peter Boettel
    Antworten
    Schlimm ist in diesem Zusammenhang die unterschiedliche Bezeichnung der beiden Kandidaten durch die „Leitmedien“ wie Tagesschau, indem die Anhänger von Biden als „moderater Flügel“, die von Sanders als „linker Flügel“ hingestellt werden.

    Was soll denn an einem, der führend an Kriegen, Drohneneinsätzen etc. beteiligt war und unter Einfluss der Wallstreet steht, moderat sein?

    Hier mischen Teile der deutschen Medien im Wahlkampf mit, um so letztendlich dem derzeit Irren im Weißen Haus zur Wiederwahl zu verhelfen.

Schreibe einen Kommentar zu Peter Boettel Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search