Die Merkel geht – und ewig kehrt sie wieder

 in Politik (Inland)

Die Winterzeit und der irre wichtige, jährliche Wechsel zu einer fiktiven Sommerzeit wird wohl beendet. Bald, so tönte seit es Wochen aus den Medien, bald könnte die uns bekannte Zeiten-Welt enden und ganz andere Zeiten könnten ausbrechen. Genug des Uhrzeit-Wechsels. Jetzt, aber jetzt beginnt dem Abendland was zu dämmern: Die Merkel geht. Und nun dräut es aus denselben Medien: Der Anfang vom Ende? (Quelle: Rationalgalerie)
https://www.rationalgalerie.de/home/die-merkel-geht.html

Showing 2 comments
  • Avatar
    Hope
    Antworten
    In den Geschichtsbüchern wird einmal stehen, dass Deutschland unter Merkels Kanzlerschaft „stabil“ war und erst nach ihrem Ausscheiden Deutschland im Chaos versank.  Sie wird sich auf die Brust klopfen. Nun, Deutschland wird im Chaos versinken und Merkel wird sich stabil ins Ausland absetzen,… als „Fachkraft“.
  • Avatar
    heike
    Antworten
    Unser größtes Problem ist nicht eine Frau Merkel, die ihre Amtszeit erst beenden will, wenn sie regulär abläuft, sondern die AfD-Nazis, die an die Macht streben und das um so eher erreichen würden, je eher Frau Merkel geht. Das ist das Kalkül an dieser Merkel-Hetze.

    Wenn die AfD an der Macht ist, gibt es keine Freiheit mehr für  Andersdenkende, Künstler, Ausländer. Letztere z.B. bekommen dann kein Kinderbegrüßungsgeld mehr für Neugeborene (das wird schon jetzt in sächsischen Kleinstädten umgesetzt, in deren Stadträten die AfD etwas zu sagen hat: 100 Euro Babybegrüßungsgeld nur für deutsche Kinder … ).

    Die AfD ist das Hauptproblem in diesem Land – alle anderen Probleme können wir mit der Zeit lösen. Die „Lösungsansätze“ dieser Partei enden in einem katastrophalen Freiheitsentzug für selbstständig denkende Menschen. Und die meisten Leute sind schon jetzt zu feige, offen etwas gegen diese Partei zu sagen, da sie die Konsequenzen dieses Tuns schon am eigenem Leib zu spüren bekommen haben!

    Die CDU im sächsischen Landtag bemüht sich tapfer um eine Unabhängigkeit von der AfD, aber in den sächsischen Kleinstädten und Gemeinden gelingt das oft immer schlechter.

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search