Digitale Religion: Vater unser im Datenhimmel?

 in Gesundheit/Psyche, Politik

Egal ob auf der Arbeit, beim Laufen oder in der Schule, überall geben wir Daten von uns preis und glauben an ihre Aussagekraft. Wie genau diese Datengläubigkeit aussieht und was sie für die Gesellschaft bedeutet, darüber sprach Deborah Ryszka mit dem Soziologen Steffen Mau, Professor an der Berliner Humboldt-Universität. (Quelle: Neue Debatte)
https://neue-debatte.com/2020/02/04/digitale-religion-vater-unser-im-datenhimmel/

Comments
  • Avatar
    heike
    Antworten
    Ich bin auch kein Fan der digitalen Revolution. Was Menschen wissen müssen, ist in den Menschen verankert. Wenn  einige Menschen überflüssig werden, nur weil ein digitales Netz sie scheinbar so viel besser und einfacher ersetzt, dann ist das traurig.

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search