„Dominanz“ (Ich hätt‘ so gerne deine Frau!) (Christian Biribauer)

 in Christian Biribauer, Kurzgeschichte/Satire, Poesie

Ich hätt‘ so gerne deine Frau,

wär‘ am liebsten IHR Wau-Wau!

Will so wie du nach ihr spuren,

sie bestimmt den Lauf der Uhren.

 

Hast es gut, du musst nicht denken,

lässt dich einfach von ihr lenken.

Kannst nun alles für DICH tun,

was bei mir muss leider ruh’n.

 

Muss mich immer so bemüh’n,

anzustreben meins so kühn.

Ist doch besser delegieren –

kann mich damit wohl nicht irren.

 

Und dann würd‘ sie mir befehlen,

müsst mich nicht mehr selber quälen!

Was sagst du – gute Gemahlin?

Jetzt wo ich – schau – doch so fahl bin?-

Wie – das soll sofort ich tun?

O weh – kann nicht! Ich will ruh’n!

 

Bitte dich um viel Verständnis,

bin mir sicher auch du kennst dies!

Fühl mich wohl, dich tun zu lassen,

kannst mich dafür niemals hassen!

 

Was – du willst nicht ganz allein

uns’res Lebens Denker sein?

Warum denn? Ist doch progressiv!

Den Feminismus hab ich lieb!

 

ChriB 2/2020

 

Showing 2 comments
  • Avatar
    Ruth
    Antworten
    Ich wär nicht gerne deine Frau!

    Ich hätt nicht gerne den Wau Wau Wau!

    Du solltest selber denken, denn viel zu schwer ist’s „Mann“ zu lenken!

    Oh „Mann“, sei doch nicht dumm, ganz einfach: Schau dich um!

    Wirst vielleicht die „Eine“ finden, die dir die Welt erklärt, dich erfüllt und geistig nährt!

    Jeder/Jede, wie/was will, untergeben, willig  und/oder still!

    Progressiv, alternativ, ganz egal – Liebe, so erfüllend , so genial!

     

    Den klugen Mann hab ich halt lieb – vielleicht!😉

     

     

     

     

     

     

  • Avatar
    Volker
    Antworten
    Ich hätt‘ so gerne einen Hund,
    doch bellen sollt er nie.
    Laternenmischung kunterbunt,
    mit langen Ohren bis zum Knie.

    ++ wuff ++

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!