Eine Atempause

 in Politik (Inland)

Der Erfurter Landtag wählt Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten. Die FDP entblößt erneut ihre Scham- und Verantwortungslosigkeit. (Quelle: Freitag)
https://www.freitag.de/autoren/sebastianpuschner/eine-atempause

Showing 2 comments
  • Avatar
    Peter Boettel
    Antworten
    Die FDP hat sich schon seit längerer Zeit überflüssig gemacht. Als Partei der „Besserverdiener“ wurde sie längst von den Blackrock-Merz-Anhängern in der „CD“U abgelöst.

    Bleibt nur zu hoffen, dass sie bei den nächsten Wahlen wieder aus dem Bundestag und den Landtagen rausfliegt.

    Ein Kemmerich, Inhaber von Friseurketten, Gegner von Mindestlohn, lässt sich von dem Faschisten Höcke wählen und gratulieren, beteiligt sich aber mit seinen gerade mit 5 % gewählten Fraktionsanhängern nicht einmal an der Wahl des Ministerpräsidenten. Dann sollen die doch ihr Mandat aufgeben.

  • Avatar
    Helena
    Antworten
    Die SPD ist das größere Problem, sie muss der Betriebsrat der Nation sein, nicht der oberste Rat für Flüchtlingsfragen!!Verwchwindet die SPD, verschwinden wir

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search