Epidemische Manipulation von nationaler Tragweite

 in Politik (Inland)

Die Aufhebung der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ ist überfällig. Nun wird aber diskutiert, Corona-Maßnahmen auch unabhängig von einer nationalen „epidemischen Lage“ weiter in Kraft zu lassen. Das wäre eine weitere Entkoppelung der Grundrechte-Beschränkungen von rationalen Begründungen. Soll die Repression mit diesem Schritt von „Notlagen“ unabhängig gemacht und damit verstetigt werden? (Quelle: Nachdenkseiten)
https://www.nachdenkseiten.de/?p=77212

Showing 3 comments
  • chrisrine
    Antworten
    Tobias Riegel hat recht. Wir befinden uns m.E.  tatsächlich in einer gigantischen epidemischen Manipulation, nicht nur nationaler sondern internationaler Tragweite – und natürlich müssen es die „deutschen“ Politiker, Bürokraten … und einige eifrige Bürger wieder mal der Welt zeigen und es am gründlichsten und am besten machen.

    Warum auch nicht?  Der Ruf „deutscher Wertarbeit“ ist doch sowieso längst ruiniert… also, was soll’s…. ist der Ruf erst…
    umso ungenierter …
    … und immer lustig und vergnügt….

    Zensur heisst jetzt Faktencheck!
    Lüge heisst ja jetzt auch Wahrheit!
    Nachdenkende und Fragenstellende sind jetzt einfach Verschwörungstheoretiker!
    Und der Lobbyist ist schließlich ein bezahlter und beratender Experte der Gesetzesentwürfe schreibt, die dann so abgestimmt werden, wie sie vorliegen…

    Ist doch wirklich alles bestens. Wir leben im besten Deutschland, das wir je hatten, wird uns gesagt.

    Und Teststäbchen raus,
    Kopf hoch
    und Nase her,
    stell‘ dich nicht so an,
    Mund zu,
    Maske hoch,
    und Ärmel hochgekrempelt!

    Darüber, ob das beste auch wirklich gut ist, wurde in den letzten 20 Monaten in unserer Gesellschaft vielleicht nicht ganz so ausreichend diskutiert. Der Diskurs, wenn überhaupt als solcher vorhanden, war etwas eintönig, seltsam gleichgeschaltet. Mittlerweile wird ja auch v.a.D. von den großen social-media-Plattformen zunehmend zensiert. Und im Mainstream oder im BT werden Nachfragen und Kritik immer weniger gern zugelassen. Ach ja, und dann die Zahlen – es heisst nicht umsonst, trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

    Dafür ist das Tricksen, Tarnen und Täuschen landauf, landab immer mehr dem Lügen, Betrügen, der Bestechung und der Erpressung gewichen.

    Was soll’s, wen kümmert’s?
    Mund auf,

    stell‘ dich nicht so an,
    Mund zu,
    Maske hoch,
    Ärmel hochgekrempelt!

    Die einen tun es, weil sie es können und weil sie gelassen werden. Die anderen, weil sie sonst nicht in Ruhe gelassen werden, es müssen und keine andere Chance haben. Oder einfach nur ins Kino wollen, zur Oma. in den Urlaub, die Disco. Besser dabei, dazu und zum Kreis der Erlauchten gehören, als draußen vor der Tür, vor dem Haus und nicht dazu gehören. Wer ist schon gerne out?
    Und Outsider hört sich immer noch besser an als Ausgeschlossener, Zweiklassengesellschaft oder Apartheid. Stimmt doch, oder?

    Und juchhu!
    Schließlich darf der Bürger, statt zwischen Pest oder Cholera, zwischen Bratwurst und gestrichenem Vergütungsanspruch wählen. Fürwahr wir leben in der besten Demokratie aller Zeiten.

    Nach Stakeholderart wird von oben herab, bis in den letzten Lebensbereich hinein gestochert, bevormundet, dirigiert, bestimmt und manipuliert.

    Selberdenken ist verdächtig, querdenken gar Verschwörungstheorie, hinterfragen weiterhin nicht erwünscht, dagegen sein erst recht nicht:

    Teststäbchen rein,
    Maske auf,
    … Maul halten, stramm stehen und Arm .. .
    äääh
    Ärmel hoch.

    Es gab Nächte, in denen ich wachgeworden bin, weil ich von grölenden „Wir impfen euch alle“-Horden geträumt habe. Es gab Leute, die mich als … beschimpft haben, weil ich bereits im Mai 2020 vom „Nebel im August“ geredet habe.

    Und jetzt gibt es tatsächlich Leute, die mir die 3G-Regel schönreden wollen, von 2- oder 1G oder dem Greenpass ganz zu schweigen.

    Da wird doch auf Länderebene z.B. in Baden-Würthemberg oder in Bayern längst umgesetzt, was Spahn auf Bundesebene noch problematisiert und was Tobias Riegel in seinem Artikel zwar in den richtigen Kontext setzt, damit aber noch nicht auf die längst gültige alltägliche Lebensrealität der einzelnen Bürger bezieht.

    Fakt ist doch, dass diese Maßnahmen, egal auf welcher Grundlage sie beruhen und welcher Politiker oder sonstwer grad was auch immer was dazu meint, schon viel zu lange, mit immer dreisteren und grundgesetzwidrigen Mitteln in das Leben der Bürger eingreift und uns das Leben schwermacht, unsere Existenz bedroht und zerstört und unser Leben kaputtmacht.

    Während ich hier sitze und schreibe wird weiter getötet.

    Klar, das war schon vor Corona so.

    Schaut nach Afghanistan, nach Syrien, in den Irak!
    Die ganze Welt ist voller Zerstörung, Vernichtung, Leid und Tod.

    Aber es ist seit letztem Jahr um so vieles schlimmer geworden.

    stell‘ dich doch nicht so an,
    jammer nicht auch noch rum,
    so ist das eben,
    setz‘ deine Maske auf,
    los, krempel deinen Ärmel hoch.

    Egal ob manipuliert oder nicht. Am Ende ist jeder Mensch, der nicht zur selbsternannten Elite gehört, von dieser Unmenschlichkeit und diesem Leid betroffen.

    3G im Bundestag ist nur ein Beispiel dieser unendlichen Verlogenheit und Manipulation. Weil, wenn ich mir in einem sicher bin, dann darin, dass die Regeln, die für das gemeine Volk gelten, nicht für die Damen und Herren gelten, die sie machen.

    Hinter den Kulissen fallen die Masken!
    Mittlerweile gibt es genug Bilder.

    Und bisher ist auch nichts besser geworden, nur schlimmer. Und ich glaube auch nicht mehr, dass vom Schreiben, Reden, Argumentieren oder Aufklären noch irgendwas besser wird oder sich irgendetwas ändert.

    Die Argumente sind längst hinreichend bekannt. Jede/r hat die Möglichkeit, sich zu informieren und jede/r kann sich auch informieren. Auch in den Massenmedien gibt es mittlerweile genug Informationen zum Weiterdenken und Telegram ist schnell installiert. Wer will und sich ein bisschen Mühe gibt, kann. Und viele wissen auch, dass sie verarscht werden. Ich sehe es doch in meinem Umfeld.

    Woran es fehlt, ist Mut und Zivilcourage.

    Und kein Wunder, wem Arbeitsplatzverlust droht, für den ist es schwierig mutig zu sein. Wer mit Ausgrenzung bedroht wird, überlegt sich, was er oder sie tut. Wer gesehen hat, wie die Polizei auf Demonstrationen gegen friedliche Leute wie du und ich vorgegangen ist, der überlegt sich die nächste Teilnahme.

    Teststäbchen rein,
    Maske auf,
    Ärmel hoch.

    Geredet und geschrieben ist schnell, doch zum Handeln braucht es Gemeinschaft. Und genau hier setzen die Mächtigen ja an.

    Divide et impera.

    Einschüchterung, Isolation, Erpressung und Bedrohung.
    Nennen wir die Herrschaftsmittel doch mal beim Namen.

    Klar ist es nur eine Maske,
    aber versuch‘ mal nach einem stressigen Arbeitstag ohne in einen Laden reinzukommen oder lass‘ sie im Betrieb unten, irgendein/e Gefolgsame/r Held/in der Gesellschaft legt sich bestimmt mit dir an oder du wirst gleich von den schwarzgekleideten söldnern ins visier genommen.

    Und natürlich ist ja auch nur ein Test. Erst einer, dann zwei, dann drei… jetzt z.B. 3G in Bayern, das heißt, Ungeimpfte und nicht nachweislich Genesene müssen sich in ihrem Betrieb 2x wöchentlich unter Aufsicht testen lassen. Wer da nicht mitmacht, darf den Betrieb nicht mehr betreten. Sein Vergütungsanspruch entfällt, weil er nicht mehr seiner Arbeitspflicht nachkommen kann.

    Das gleiche gilt für die Spritze. Bernie aus Australien sagt dazu  „die Flüssigkeit“, das gefällt mir. Ja, für die einen ist es nur eine Spritze, sagt sich so leicht, und dann liest du in der Zeitung wieder „plötzlich und unerwartet gestorben.

    In Italien und in Frankreich, in der ganzen Welt sind die Leute auf der Straße und streiken.

    Und hier?

    Hier stellt sich Tobias Riegel ernsthaft die Frage, ob es denn sein könne, dass die Länder auch ohne die offizielle nationale „epidemische Lage“ weiterhin Grundrechte einschränken können?“! 

    Hey Mann, ja klar, sie tun es doch bereits. Warum sollte das aufhören. Die Pharma- und die Techindustrie verdienen doch daran, während wir uns aus Angst um unseren Job mal wieder das Teststäbchen in die Nase schieben lassen, um unsere Jobs bangen und die steigenden Preise nicht bezahlen können.
     
     
    Liebe ALLE, „solchen Tendenzen“ können wir nur gemeinsam entgegentreten, indem wir gemeinsam dafür sorgen, dass mit dem Ende der epidemischen Lage von nationaler Tragweite auch die Corona-Maßnahmen beendet werden“.

    Schluß mit:
     

    Teststäbchen rein,
    Maske auf, 
    Ärmel hoch!

     

    Teststäbchen weg,
    Maske ab, 
    Ärmel runter 

    und
    raus auf die Straße.

    Für demokratischen Diskurs und freie Medien – wer braucht gekaufte Faktenchecks?
    Respekt für Nachdenkende und Fragenstellende, demokratische Vielfalt statt totalitäre Einfalt.
    Für wissenschaftlichen Diskurs und freie Forschung!
    Als Gesellschaft benötigen wir verantwortungsvolle, freie und kreative Menschen, die einander auf Augenhöhe begegnen, rücksichts- und respektvoll mit anderen Menschen zusammen arbeiten, voneinander lernen, miteinander leben, sich unterstützen, Spaß haben, lachen und Achtung vor dem Mitmenschen, der Natur und der Umwelt mitbringen…..

    Was eine Gesellschaft nicht braucht, sind selbsternannte und korrupte „Experten“, die sich bereichern, lügen, betrügen und Leben vernichten.

  • Freiherr
    Antworten
    Verschwörungstheorien sind wichtig um Verschwörungsrealitäten aufzudecken !

    Erfolgreich zu ermitteln bedeutet Denken in alle Richtungen.

    Sherlock Holmes war da ein Meister.

    Und nun wird auch klarer dass sich hinter Schwab, blackrock, Gates noch eine Art Geheimbund verbergen muss, die Schaltzentrale hinter allem, Schwab selbst wohl als Oberster eines solchen Bundes, die anderen weitgehend öffentlich unbekannt oder als solche unvermutet.

    Sherlock Füllmich und Ausschuss werden den Haupttätern noch auf die Spur kommen, sofern man sie weiterhin ermitteln lässt…

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search