Erwünschter Blindflug?

 in Politik (Inland)

Angela Merkel erklärte am Mittwoch im Bundestag, wie sie den PCR-Test versteht. Anlass war eine neue Studie, derzufolge ein positiver Test in der Mehrzahl der Fälle keine Infektiosität nachweist. Merkel begründete ihre Ansicht, dass der Test dennoch „hervorragend“ sei, mit Aussagen von Christian Drosten in einem aktuellen Interview. Darin kritisierte dieser jedoch indirekt die Regierung, die ein bereits im Herbst 2020 von ihm entwickeltes Instrument zur Standardisierung der Tests nicht zum Einsatz bringt. (Quelle: Multipolar)
https://multipolar-magazin.de/artikel/erwunschter-blindflug

Showing 3 comments
  • Freiherr
    Antworten
    Also nochmal :

    hätte man nie testen lassen, mit einem Test der ja nicht testen kann –

    hätte es nie eine Bedrohungslage gegeben.

    Andersrum:

    hätte man getestet ( wenn schon ) , mit einem Test der testen kann, dann hätte der lediglich bestätigt dass es keine Bedrohungslage gab.

    Falscher Test – Maske – Abstand – shutdown – Quarantäne – Durch“impfung“ –

    Ermächtigungsgesetze um diese Verbrechen ‚rechtlich‘ abzusichern !

    Follow the money und du kommst ans Ziel der Aufklärung.

     

     

     

     

     

     

  • Hope
    Antworten
    „Durch Artikel 9 werden die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes), der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.“

    https://kaisertv.de/2021/06/29/auflagen-fur-einreisende-grundrechtseinschrankungen-entkoppelt-von-epidemischer-notlage/

     

    Wie sagte Steinmeier noch letztes Jahr als es losging mit der Volksverarschung:

    „Nein, die Welt danach wird ein andere sein. Wie sie wird, das liegt an uns.“

    und

    „Wir werden nach dieser Krise eine andere Gesellschaft sein.“

    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2020/04/200411-TV-Ansprache-Corona-Ostern.html

     

    Wie konnte Steinmeier 2020 schon wissen, dass wir in Zukunft eine andere Gesellschaft sein werden. Kannte Steinmeier das Virus 2020 so gut, dass es 2021 mutieren würde? Warum ist es eigentlich nicht schon 2020 mutiert? Also war es damals für mich schon ein Drehbuch, – was Steinmeier damals 2020 in seiner Osteransprache verneinte-, weil durch diese Aussage Steinmeiers diese Krise von den Herrschenden auf Dauer angelegt wurde.

    Spätestens jetzt sollten eigentlich alle verstanden haben warum. Der gefährlichste Feind in diesem Krieg war und ist nicht das Virus und seine erst 2021 erfundene Mutanten. Es ist ein Krieg von Reich gegen Arm der jetzt erst richtig beginnt.

    Da ist eine Diskussion über einen goldigen CT-Wert nur noch Ablenkung. Mit dem kann man übrigens wieder im Herbst bestens die neuen Delta Infektionen bzw. Inzidenzen steuern nach dem Motto: “ Mach mal 25 Umdrehungen, es geht wieder in den Frühling.“ oder „Mach mal 50 Umdrehungen, die Inzidenz kackt uns sonst ab.“

  • Hope
    Antworten
    Auszug:

    …..

    „Merkel‘s Blöße

    Aber kommen wir nun zu dem Detail, das Angela Merkels Unwissenheit verraten hat.

    Der Abgeordnete Sebastian Münzenmaier hält ihr bei der Fragestunde des Bundestages eine Studie der Universität Duisburg (14) und Essen mit über 160.000 Teilnehmern entgegen, die klar belegt, dass zumindest 60 Prozent, ja bis zu 80 Prozent (15) der positiv Getesteten nicht ansteckend waren. Die Kanzlerin merkt wohl, dass sie zunehmend und ernsthaft in Bedrängnis kommt, und beginnt die wissenschaftliche Aufklärerin zu mimen (16). Dabei trifft sie unter Verweis auf den Staatsvirologen folgende falschen Aussagen:“

    …..

    https://www.rubikon.news/artikel/die-blosse-der-kanzlerin

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search