Extrem herbe Zeiten

 in Kultur, Politik

Die Krise legt die Schwächen des Bildungssystems offen. Viele Schüler verlieren den Anschluss. (Quelle: Freitag)
https://www.freitag.de/autoren/ulrike-baureithel/extrem-herbe-zeiten

Showing 2 comments
  • Avatar
    Freiherr von Anarch
    Antworten
    Bildungsterror !

    Auf Teufel komm raus muss ‚gebildet‘ werden ! In welchem Umfang Kinder mit ‚Bildung‘ terrorisiert werden, bestimmen zu Zuchtmeistern verbildete Bildungspolitiker. Es wird einfach von oben herab über den Kopf der Kinder bestimmt, Vergewaltigung der noch  im Wachsen begriffenen Gehirnleistung im Sinne einer Verwertbarkeit für System und Wirtschaft.

    Ob analog oder digital – gefördert wird nicht die Individualität von Wesen und Seele der Kinder, sondern die geistige und damit auch verhaltensmässige Verformung der Kinder zu Gehorsamssoldaten einer vorgegebenen Linie. Fremdbestimmter Bildungsdrill ohne Rücksicht auf Seele und Wesen eben.

    Eigentlich wäre es die vorrangige Aufgabe der Eltern, ihre Kinder vor diesem Terror zu schützen – stattdessen üben sie selbst noch Druck aus.

    Wo bleibt die Freie Entscheidung eines Freien Wesens zu einer Freien Entwicklung zu einem Freien Menschen ?

    Das System zwingt und zwängt die Kinder unablässig, moderne Zucht ist eben auch nur Zucht – digitale Verformung sogar noch schlimmer, zusätzliche lebenslange Abhängigkeit von einem Netz.

    Elitenzucht zum Gehorsam in diktatorischen Systemem, totale Fremdbestimmung und Fremdverfügung quasi von Geburt an – KINDHEIT endet schon im Kindergarten, das Ausleben einer Kindheit als Kind eben – nicht mehr zugelassen, die Kindheit stirbt aus.

    Verlorene Wesen und Seelen, verlorene Kindheit, verlorene Freiheit.

    Um Himmels willen – was tut man den Kindern da an ! – begreift man das nicht ?

    Von Empathie wird viel geredet, jedoch schliesst man die Kinder davon aus.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    • Avatar
      Volker
      Antworten

      Eigentlich wäre es die vorrangige Aufgabe der Eltern (…)

      Genau, Terror-Helikopter-Eltern wollen Kinde nur anpassen, wie Hund, Katz und Gartenmöbel.

      »Sei nett zu Tantchen, gib Küsschen und schleim sie zu, schließlich hat sie einiges zu vererben, sollte sie uns einmal verlassen.«

      »Ne, bäh, die stinkt immer nach Mottenkugeln, findet Merkel putzig und nennt den Kanarienvogel Angela.«

      »Schäm dich Kurti, zappeln nicht so herum, deine Tante mag keine aufgeweckten Kinder, gehört zur Risikogruppe Neureich.«

      »Mir doch egal … ich zappel nicht, ich rappe, dann kann sie auch berappen, doofe Tante Mottenkugel mit Vogel.«

      »Kurti!!, hast du etwa Pappas Topfpflanze geraucht?«

      »Ne, bäh … dann stink ich nach Mottenkugeln, finde Tante voll krass und nenn sie auch noch Flugdrachen.«

      Kurti ging leider leer aus, wurde im Testament nicht einmal erwähnt. Tantchens Vermögen erbte ihr Lover, ein unscheinbarer Herr aus Sizilien, letzter Pate aller Klappmesser und Topffplanzen, Nudellieferant für Aldi sowie Berater der Firma Deutschheimat.
      Während Kurtis Eltern insolventierten, Hund, Katz, Gartenmöbel verkauften, rappte sich Kurti mit Tante Mottenkugels Vogel an die Spitze der Charts.

      ++glucks++

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!