Gerald Hüther: Die asozialen Impfverweigerer

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


Dies ist kein üblicher Film zur Impfproblematik. Überwiegend spricht der Gehirnforscher Gerald Hüther hier über Hierarchien. Wie kommt es dazu, dass wenige befehlen und viele gehorchen? Erleichtert wird dieser Vorgang in so genannten Notfällen, in denen Gefahr in Verzug ist, in denen Macker gefragt sind und Zweifel unangebracht scheinen. So geschah es auch in der uns wohl bekannten Corona-Krise. Das Problem: In streng hierarchischen Gesellschaften werden Menschen zu Objekten, fällt Menschenwürde hinten runter.

Kommentar schreiben: