Gershwin ohne Grenzen – Gershwin grenzenlos

 In Kultur, MUSIKVIDEO/PODCAST, Spiritualität

Bettina Beckröge schreibt:
Atmen Sie dieses Konzert ein und tauchen Sie in den verschmitzten Fluss der Melodie.
Was assoziieren Sie mit diesem Konzert?
Hören Sie bei irgendeinem Taktstock eine Grenze?
Was sagt uns dieses Konzert in Bezug auf Nationalismus, Patriotismus und Rechtspopulismus?
Und nun lade ich Sie herzlich dazu ein, darüber zu debattieren, inwieweit Musik überhaupt Grenzen setzen kann.
Ist Grenzen setzen noch zeitgemäß?
Sind Kopfgrenzen vielleicht ein Relikt von gestern?
Hiermit erteile ich Ihnen, liebe Hör-Seh-Leser das Wort.
Musikalische Nuancen in der Debatte sind erwünscht.

Anzeige von 12 kommentaren
  • Avatar
    anton
    Antworten
    Bettina, Musik ist anders als Politik. Grenzen sind human, modern, zeitgemäß und mehr als nötig! Sie dürften auch , wird oftmals übergangen, mehrheitsfähig sein! Privat setzen wir alle Grenzen!
    • Avatar
      Bettina Beckröge
      Antworten
      Anton, du hast vollkommen Recht, privat setzen wir alle Grenzen. Das muss auch so sein, sonst ufert unser Leben eines Tages aus.

      .

      Meine Diskussionsempfehlung geht aber nicht in die Richtung, das Trennende, sondern das Verbindende herauszuarbeiten, die Gemeinsamkeiten zwischen Musik und der politischen Idee, grenzüberschreitend zu denken und zu handeln. Ich bin mir sicher, lieber Anton, auch du wirst Verbindendes finden, vielleicht nicht in dieser Musik aus dem Bereich Klassik – Jazz, aber vielleicht in der Musik aus deinem Genre, die dir gefällt.

      • Avatar
        anton
        Antworten
        Hallo liebe Bettina, ja, Sport, Musik, Theater, Film, Handel lebt von offenen Grenzen, natürlich mit internen Regeln, aber eher grenzenlos! Das Leben von Menschen untereinnader ist etwas Anderes!
        • Avatar
          Bettina
          Antworten
          Und wie erlebst du das? Erzähl doch mal etwas konkreter. Am besten gelingt so etwas am eigenen Erleben. 
  • Avatar
    Bettina
    Antworten
    Um der Diskussion vielleicht einen kleinen Anschub zu geben:

    .

    Musik ist doch weltweit, international,

    Gershwin, wie Millionen von Musikern führen es uns täglich vor Augen. Da ich im Ursprung meines Wesens mit der klassischen Musik verbunden bin, habe ich ein Beispiel aus der Klassik gewählt. Dieses Stück an sich setzt sich schon über Grenzen hinweg, darum habe ich speziell dieses Konzert gewählt: die Klassik, auf dem Sprung in die Moderne.

    In einem Orchester kann man die Internationalität förmlich ablesen. Kein Orchester ist patriotischisch. Internationalität belebt die Musik, den Klang.

    .

    Was denken wohl die Nationalisten und Patriotisten dazu? Wie verhält es sich denn der Rechtspopulismus zur Musik?

    .

    Müssten nicht, wenn man ihre Forderungen ernst nehmen wollte, ruckzuck alle Orchester und Musikbühnen dieser Welt nicht national werden, sprich uni, weiß- schwarz getrennt?

    .

    Es gibt viele Gründe, den Nationalismus, Patriotismus und Rechtspopulismus abzulehnen, doch in der Musik werden die Gründe fühlbar, in der Klassik und im Jazz.

    .

    Meine Frage an Sie, liebe Hör- Seh- Leser, fühlen und begreifen Sie es auch? Wenn ja, an welchen Situationen machen Sie es dingfest?

  • Avatar
    Bettina
    Antworten
    Der direkte politische Bezug:

    .

    Diesen Klang der Fröhlichkeit, der Verschmitztheit, entfaltete sich bei Gershwin, als er amerikanischen Boden verließ und europäischen Boden betrat, genau genommen, Paris. Ich kann diese Freude sehr gut nachvollziehen. Gerne wäre ich gerade auf den Boulevards de Paris, mit genau diesem Stück im Ohr.

    .

    Nun steht ja der G 20 in Hamburg bevor, 07. / 08. Juli genau. Da muss doch ein in Grenzen denkend und handelnder Herr Trump seine Grenzen verlassen und europäischen Boden betreten. Angie möchte ihn nicht isoliert wissen.  Bevor sie sich ihn, in ihrer grenzenlosen Mütterlichkeit, persönlich zur Brust nimmt, werde ich ihn mir zur Brust nehmen, via Twitter. Wozu hat man eine grenzenlose Vernetzung, wenn nicht für eine grenzenlosen Kommunikation?

    .

    Ich werde Mr. Trump, und da reibe ich mir schon genüsslich die Hände, genau dieses Konzert twittern, mit knappen, aber deutlichen Worten dazu.

    .

    Selbst wenn der ungehobelte Klotz es nicht verstehen wird, zum Nachdenken wird es ihn vielleicht doch bringen,

    .

    Der amerikanische Gershwin, grenzenlos.

    .

    🙂

  • Avatar
    heike
    Antworten
    Liebe Bettina, ich höre in diesem Stück vor allem einen regen Großstadtverkehr, ein Hin und Her, ein Anzeigen von Wichtigkeit, große Fahrzeuge, kleine Fahrzeuge, ein kurzes Pferdegetrappel, ein kleines Bimmeln, Geschäftigkeit und dann endlich etwas Ruhe, wahrscheinlich die Seine in entlang, Getümmel hinter sich lassen, a u f a t m e n….

    Ich mag das Stück dirigiert von Andre Previn lieber – es ist dort nicht so grell, etwas weicher gezeichnet.

    Eine Verbindung zu Patriotismus oder Grenzen kann ich nicht herstellen, höchsten in dem Sinne, das alle abgegrenzt , aber trotzdem aufeinander abgestimmt, dabei ganz selbstverständlich ihre Grenzen wahtend und auf ihre Beachtung Wertlegend ( sonstdrohtja

    • Avatar
      Bettina
      Antworten
      Liebe Heike,

      ich finde es eine schöne Herangehensweise an die Musik, die du gewählt hast. Du hast sie auf dich wirken lassen, Bilder sind in dir aufgestiegen, vielleicht Bilder, die du einst mit eigenen Augen gesehen. 

      Auch in mir tauchten Bilder aus Paris auf, die Ufer der Seine, die Bouquinisten, die Marronenverkäufer, la Place de Tertre, die langen Treppenstufen am Fuße des Sacre Coeur, begleitet von all den Gauklern und Straßenmusikern, eben, das fröhliche Leben in Paris. 

      Melodien lassen Bilder und Träume entstehen, grenzenlose Bilder.

      .

      Herzlichen Gruß,

      Bettina 

  • Avatar
    heike
    Antworten
    … ein Verkehrsunfall.

    Vielleicht kann man das Stück ja heute sehr gut in der Kölner Innenstadt nachempfinden?

    Viele Grüße an Dich, Heike

     

  • Avatar
    Bettina
    Antworten
    Werfen wir doch mal einen Blick in die Natur und auf den Menschen.

    Wie geht die Natur mit Grenzen um?

    Wie geht der Mensch mit Grenzen um?

  • Avatar
    anton
    Antworten
    Bettina: Hier erzählen andere Personen gerne von ihren Problemen, ich nicht! Es ist aber so, es gibt auch keine offene Berufswelt- oder kannst Du einfach eine Stelle annehmen, die bereits besetzt ist? Du deutest gerne grenzenlose Einwanderung an, ein Luxusthema überversorgter Grüner und ewig Guter! Denke, dass uns da grenzenlose Welt/Welten nicht weiterbringen kann!
  • Avatar
    Bettina
    Antworten
    Noch ein weiterer Gedanke:

    .

    hat irgendjemand von Ihnen je eine Orchseterbesetzung erlebt, die auf nationale Grenzen beschränkt ist? Schauen Sie sich die Bilder zu dem Konzert dahingehend doch nochmal genau an.

Hinterlasse einen Kommentar

Start typing and press Enter to search

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!