Grün verpackte Politik gegen die Natur

 in Politik (Inland)

Bündnis 90/Die Grünen haben am Wochenende ihre Bundesdelegiertenkonferenz abgehalten, in derem Mittelpunkt das Grundsatzprogramm stand. Der Entwurf[1] öffnet für die Grünen den Weg weiter in die Richtung einer schwarz-grünen Koalition in Berlin. Der Auftrag der Bundeswehr soll auf einen schwammigen „Sicherheitsbegriff“ ausgedehnt werden. Bernhard Trautvetter
https://www.nachdenkseiten.de/?p=67201

Showing 2 comments
  • Avatar
    Joschka und Marie sei dank
    Antworten
    Blindstellen? Nicht mit den OLIV-GRÜNE

    .

    Warum nur als OLIV-GRÜNE transatlantische Parlamentarier dem Kriegshandwerk huldigen? Kalte Kriege sind doch auf Dauer von langeweile geprägt. Etwas Übung für das heiße Kriegshandwerk kann eben nicht schaden. Auf in den Krieg…, mit dem KOLLATERALSCHADEN DER GUTEN gegen die Menschenrechtsverletzungen und dem Völkermord der BÖSEN.

    Gut das Deutschland auch anderswo verteidigt werden kann. Marieluise (Beck) mit ihren PUTIN PARANOIA und der Hausbes(i)etzer mit den Markenschuh Joschka (Fischer) z.B. wussten schon immer wie man böse Feinde schaft!

  • Avatar
    Geld verdirbt den Charakter
    Antworten
    So ist die OLIV-GRÜNE-TTIP-Partei:

    .

    „SIE VERABSCHEUT DEN TEUFEL, UM SO MEHR LIEBT SIE SATAN.“

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search