Gunnar Kaiser: Die 10 Strategien der Manipulation

 in VIDEOS


Das Video ist noch gar nicht alt. Unsere Politiker und Medienschaffenden scheinen die wesentlichen Inhalte aber schon vorher gekannt und angewandt zu haben. Kaiser leistet hier wirklich Aufklärungsarbeit – all diese Strategien kennen wir aus der Vermittlung von Corona-„Wahrheiten“, aber auch aus anderen Politikfeldern. Es beginnt damit, dass Manipulateure nicht so sehr bestimmen, was wir denken, sondern worüber wir nachdenken (und was wir übersehen).

Showing 6 comments
  • Piranha
    Antworten
    Noch mehr Manipulation:

    Die Impfkampagne

    Weiterhin Angst schüren:

    “Wir leben durch die Mutationen auf einem Pulverfass.” (Merkel) 100000 Neuinfektionen täglich (Drosten). “Die nächste Pandemie wird zehnmal schlimmer. Wir sind auf die nächste Pandemie nicht vorbereitet.” (Gates). “Länge des Lockdowns hängt von Mutationen ab” (Altmaier)

    Das Angebot verknappen:

    “Wir haben nur für etwa 25 Millionen Menschen Impfstoff im ersten Halbjahr” (Lauterbach). Wir haben zu wenig, wir müssen mehr produzieren, es ist nicht genug für alle da, wir können nicht alle versorgen, wer darf zuerst? (Preußische Kartoffelstrategie)

    Das Angebot zeitlich befristen:

    Wir müssen uns beeilen, sonst ist das Virus weg (mutiert). „Wichtig ist, dass wir so schnell wie möglich impfen, damit wir schwere Mutationen des Virus verhindern“(Lauterbach) Der Impfstoff ist nicht lange haltbar. “Wir können die dritte Welle noch verhindern.” (Merkel)

    Prominente und “Menschen von der Straße” als Gesichter der Kampagne gewinnen:

    Öffentlichkeitswirksam “impfen” lassen. Impfungen verlosen (Altenheim in Frankfurt). Verimpfte als “besonders wertvolle Menschen” auszeichnen (Pflegeheim in Thüringen).

    Impfung moralisch aufwerten und Menschen, die noch nicht angebissen haben, brandmarken: “Patriotische Selbstverständlichkeit (Blume, CSU), “Es gibt eine moralische Pflicht, sich impfen zu lassen.” (Theologin Gräb-Schmidt);

    “Impfverweigerer”, “menschenfeindliche, dunkle Gestalten” (Peter Tauber), “unsolidarisch”, “rechtsesoterische Spinner”, “Wissenschaftsleugner” – “gehören aus unserer Mitte ausgeschlossen.” (Blome)

    Notwendigkeit unterstreichen und Alternativen leugnen:

    Ohne Impfung hätten wir die Pocken nicht ausgerottet. Ohne Impfung keine Herdenimmunität! (WHO) „Herdenimmunität ohne Impfen von Kindern nicht möglich“(Welt). Auch Kinder müssen geimpft werden! (Spiegel) Auch Haustiere müssen geimpft werden! (Bild) Kein Medikament, keine Stärkung des Immunsystems kann, was die Impfung kann.

    Komplikationen leugnen:

    Alles Einzelfälle! Die Geimpften waren schon alt und hatten Vorerkrankungen. Kein Zusammenhang mit der Impfung erkennbar. Die Impfung ist sicher.

    An Bedingungen knüpfen (= erpressen):

    Keine Intensivbetten für Impfgegner (Dt. Ethikrat). Ohne Impfung ist keine Rückkehr zur Normalität möglich; Impfen schafft Freiheit (Söder), Solange nur ein kleiner Teil geimpft ist, wird es keine neuen Freiheiten geben! (Merkel) Niemand wird sicher sein, bevor nicht alle geimpft sind. (Schwab)

    Langsam als Dauerstrategie implementieren:

    “Je mehr wir impfen, desto mehr Mutationen wird es geben.” (Wieler). Auch gegen Grippe müssen wir jetzt Impfpflichten verhängen. Impfpflicht durch die Hintertür. “Wir müssen noch viele Jahre impfen.” (Merkel) “Die Menschen werden mit der Zeit sehen, dass diejenigen, die geimpft sind, ein viel besseres Leben führen können.“ (Lauterbach)

    “Instrumente der Freiheit” anbieten:

    Tracking Apps, Massentests, Massenimpfung, Digitaler Impfpass, Digitale Identität.

     

    http://kaisertv.de/2021/02/03/die-impfkampagne/

    • A.K.
      Antworten
      Und es geht immer noch weiter: Gestern vormittag im DLF Sendung Agenda: Wege aus der Pandemie

      Saskia Esken: Wir müssen nicht nur die Infektionen drücken sondern auch schauen ob sie stabil niedrig bleiben.

      Wie lange?

      Das muss man dann schauen….

      (Für o-Ton siehe DLF Mediathek)

      Ein paar Hörer vertreten z.T. haarsträubend wirre Meinungen. Ich ertrage es nicht mehr.

  • Ulrike Spurgat
    Antworten
    Es wird zur Freude der Pharma Industrie so geplant werden können, dass es wie bei der Grippe Impfung sein wird: Jedes Jahr eine Impfung bis ans Lebensende.

    Es soll verkauft und nicht geheilt werden.

    Das würde gegen die Gesetze des Marktes verstoßen, der Markt aber kennt keine moralische Kategorie.

  • Gunnar Kaiser macht Werbung !
    Antworten
    • Palantir
      Antworten
      Und? schon angemeldet als Denunziant und Blockwart?
  • Die A N N A loge
    Antworten
    Sehr gutes Statement von Gunnar Kaiser, die 10 Gebote der Manipulation. Manipulationen gelingen am besten über Angst und Selbstzweifel verbreiten. Im Zweifelsfall haben wir (du, ich) die Zügel zu sehr schleifen gelassen, zu wenig aufgepasst oder waren zu nachlässig. Es ist fast beruhigend, dass der Virus stumm und unsichtbar ist, so können sich die Corona Moralpredigten viel leichter ausbreiten und eine Gesellschaft demoralisieren. Wer möchte schon als der Schandfleck der Gesellschaft dastehen, der den Virus weiter in Umlauf gebracht hat? Allein der nicht ausgesprochene Wunsch an ein Ende des Lockdowns grenzt schon an Anarchie.

    Es ist wahr, was Gunnar Kaiser sagt, die Formen der Manipulationen wirken subtil auf uns, über das Eintrichtern der politisch gewollten Notwendigkeiten.

    Digitale Erkennungsapps, wie in China, als Zugangsberechtigung für Geschäfte, Stadtviertel und Veranstaltungen wären die Weiterführung der Manipulation schlimmsten Ausmaßes. Dann wäre unsere Demokratie ersetzt durch Totalitarismus, durch einen Überwachungsstaat.

     

     

Schreibe einen Kommentar zu A.K. Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search