Gunnar Kaiser: Ich schmeiße hin

 in VIDEOS


Keine Sorge, Gunnar Kaiser macht als „Corona-Videoinfluencer“ weiter. Seinen Job als Lehrer allerdings hat er hingeschmissen. Er konnte nicht mehr mit seinem Gewissen vertreten, wie Kinder im Schulsystem behandelt werden. „Es kommt der Moment im Leben eines jeden Menschen, an dem er sich fragen muss: Soll ich bleiben oder gehen? Wenn die roten Linien immer näher rücken, muss man sich zudem vergegenwärtigen, welche Konsequenzen man ziehen will. Die Grundfrage lautet: Kannst du etwas im System verändern – oder verändert das System vorher dich?“

Showing 4 comments
  • Freiherr
    Antworten
    Respekt, Gunnar –

    vor allem: Glückwunsch ! –

    Ja – beglückwünschen muss man ( ich ) zu  diesen Erkenntnishorizont, lange noch daran geglaubt, aber nun die Erkenntnis dass da kein Glaube mehr hilft, sondern ein Irrglaube sich manifestiert – das System frisst dich mit Haut und Haaren.

    Der völlig richtige Schritt ist der Ausstieg.

    “ lookin at it from the outside “ – mache ich schon seit 60 Jahren und von dieser Position aus bekommt man eine Erkunnungsschärfe, den klaren Blick darauf.

    Befreiung ! – sie wird dich erfüllen, stolz auch machen, Kraft geben.

     

     

     

     

     

     

  • Volker
    Antworten
    Auswandern, sich dem Ganzen entziehen, mit einem Bündel Hoffnung im Gepäck? Steht jedem frei, der gewisse Voraussetzungen erfüllen kann oder mitbringt, und dazu gehört eben auch eine finanzielle Voraussetzung.
    Gut, diese Möglichkeit bleibt ein Wunschgedanke, weil a) für einen Neuanfang zu alt, und b) verarmt. Neuanfänge sind im Warenkorb des sozialen Minimums nicht vorgesehen, der Existenzabhängige wird an kurzer Leine geführt, sich freibewegen zu können und über sein weiteres Leben zu entscheiden bleibt ihm somit verwehrt.
    Selbstaufgabe per Gesetz – finde dich damit ab oder gehe vor die Hunde.
    • ak
      Antworten

      Selbstaufgabe per Gesetz – finde dich damit ab oder gehe vor die Hunde.

      Innere Freiheit ist auch eine Freiheit. Wie die zu erreichen ist weiß ich auch nicht. Und auch weiß ich nicht ob sich ein System verändert, wenn man hinschmeißt.

       

       

  • Freiherr
    Antworten
    …alle auswandern,

    z.B nach Russland !

    https://reitschuster.de/post/ein-nachtspaziergang-durch-das-pralle-leben-in-moskau/

    die Leute sind freundlich und reden gerne und

    “ man kann das Leben nicht wegsperren ! “ – sagt der Eine,

    und “ wer Maske tragen will der sollte die in Wodka tränken… „, der Andere ( grins ).

    tja – die kalten stummen Deutschen und die lebendigen Russen !

    what a difference a folk makes…

    Und wie es ihnen doch immer wieder am Herzen liegt zu betonen, dass sie nicht feindlich sind, dass man keine Angst vor ihnen haben muss…

    und das tun sie weil man die Russen derart verteufelt, besonders auch hier, von dummen deutschen Politikern vorangetrieben, gedankenlos von der Gesellschaft übernommen.

    Kenne hier auch einen Russki, hat meist Wodka dabei im Park:

    “ Trinkst du – ist gutt für Seele… “ sagt er, will immer reden, viel reden, mit Händen und Füssen…

    die Deutschen gehen stumm aneinander vorbei.

    Lebensfreude, Lebensfreundlichkeit, Lebendigkeit ! – das ist den steifen Deutschen nicht so gegeben.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search