Gunnar Kaiser: Sehe ich das immer noch richtig?

 in VIDEOS


Kaisers Klassiker „Sehe ich das richtig?“ verlangte nach einem Sequel. In knappen Worten – fast gedichtartig – nimmt der Corona-Influencer bestimmte Widersprüche der aktuellen Politik aufs Korn.

Showing 3 comments
  • Anja Gaertner
    Antworten
    Ich höre ihn auch immer lieber. Hatte ihn schon VOR Corona entdeckt, mit seinen Beiträgen zu Philosophie und ähnlichem. Stand ihm da in einigem auch oft genug widersprechend gegenüber. Weil ich es anders sah. Weil ich anders geprägt bin. Weil ich zu anderen Schlüssen gekommen war…

    Aber seit einiger Zeit gehört er tatsächlich zu den wenigen, die mir helfen, emotional zu überleben. weil ich bei ihm noch das wiederfinde, was mir wichtig ist. Er ballert mich nicht mit ‚Wahrheiten‘ zu. Er stellt Fragen. Sicher gibt es andere, die deren Ansichten bei ihm ausbreiten. Die höre ich mir selten an. weil sie oft genug überzogen sind, in Weltuntergangsszenarien ausufern. Die mich runterziehen und zusätzlich deprimieren. Aber nicht anregen. Nicht motivieren. Ich werde bei ihm nicht zugeknallt und auf Anhängerschaft getrimmt (wie dies im Grunde bei KenFM der Fall ist) gleich einer Sekte, der nicht zu widersprechen ist. Sondern in Beiträgen wie diesem werde ich zum einen erinnert daran, was war, was bisher Gültigkeit hatte – und was auch ich so angenommen hatte. und den widerspruch zum heute. Daß es also tatsächlich einen Bruch gegeben hat. Den ich nur nicht so empfinde. Der geleugnet wird. Vehement. Sondern der tatsächlich vorhanden ist. Und benennbar. Das bestätigt mein eigenes Empfinden. Löst die Verwirrung auf, der man zunehmend oder immer wieder erliegt seit März 2021, und schafft wieder Klarheit im Kopf. Und damit wird Nachdenken möglich.

  • ak
    Antworten
    In einem seiner letzten Schwurbelvideos (letzten Sonntg)  meinte er ziemlich unspektakulär sinngemäß, dass er das Gefühl habe, die afd habe alle Pateien übernommen,was deren autoritäres Denken angeht. und dass sie wohl auch keine Opposition darstellt. Solche Gedanken hatte ich auch schon vor einem Jahr. Im Grunde gibt es überhaupt keine Wahl mehr, nur noch zwischen übel und noch übler und übelsten..

    auch wenn er oft etwas selbstverliebt wirkt, schätze ich ihn inzwischen durchaus. (ohne einen gewissen Narzissmus wird man glaube ich weder Schriftsteller noch sonst irgendein Künstler und erst recht kein blogger).

  • Freiherr
    Antworten
    Gib Soziopathen, Psychopathen und sonstigen politischen Potentaten mehr Macht als sie haben sollten, nach der Verfassung und dem Grundgesetz –

    und diese Macht haben wir denen letztlich eingeräumt,

    dann leben die das aus, dann fallen Masken und Schranken, Rote Linien, Hemmungen –

    dann holen die ihre Kindheits-pathologisch-begründeten Bedürfnisse nach, bei Söder und Spahn wird das nun überdeutlich.

    Freilich haben sie sich Alle unter Befehl dieser neuen Weltherrschaftsreligion gestellt, dem Great Reset, dazu ja ausgebildet, angeleitet, eingekauft worden,

    an der Spitze dasMerkel, eine von Machtfülle zerfressene entseelte Fratze.

    Nicht einer von denen erhebt wenigstens Einspruch, weil da noch ein Gewissen wäre, eine Verpflichtung zur Empathie, zur Menschlichkeit –

    berauscht von diesen neuen, modernen Möglichkeiten und Mitteln Macht ausüben zu können.

    Und eines dieser Mittel ist ein bestialisches: die Spritze !

    Ohne dass es dafür eine Notwendigkeit gegeben hätte wird unerforschter Dreck zwangsgespritzt, weil die Pharmamafia es so will – auch Kinder bleiben davon nicht verschont.

    Diese gewissenlose Regierungsbande MUSS vor Gericht gestellt werden.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Schreibe einen Kommentar zu Anja Gaertner Antworten abbrechen

Start typing and press Enter to search