Hannes Wader & Reinhard Mey: Le temps des cerises

 in MUSIKVIDEO/PODCAST


„Ich werde die Kirschenzeit immer lieben, ich trage in meinem Herzen aus dieser Zeit eine offene Wunde.“ Zu Beginn seiner Karriere sang Reinhard Mey „Schade, dass du gehen musst, vor der Erdbeerzeit.“ Die Kirschenzeit ist jahreszeitlich fast identisch, die schönste Zeit des Jahres, werden viele finden: Frühsommer. Die Kirschen stehen hier auch für Glück und Sinnlichkeit. Trotzdem hat dieses französche Lied, geschrieben 1866, auch eine politische Nebenbedeutung, wie die Webseite von Hannes Wader verrät. Es kann als Elegie auf die Niederschlagung der Pariser Kommune gelesen werden. Damit weisen sich die beiden Corona-Beschweiger klar als Anarchisten aus. 😉 Trotzdem schön, dass es unerwarteter Weise jetzt ein brandneues Duett von Hannes Wader und Reinhard Mey gibt – unterstützt durch die Harfinistin Ulla van Daelen. Über Hannes Waders neue CD „Noch hier“ bei anderer Gelegenheit mehr.

Comments
  • Ole H.
    Antworten
    „Coronabeschweiger“ ist eine interessante,  zutreffende Wortschöpfung, das Wort übernehme ich in meinen Wortschatz ,wenn ich darf. (?)   Und  besonders gern habe ich Menschen, mit denen gut Kirschen essen ist, die mutig sind, und die sich nicht scheuen, die Wahrheit LAUT und DEUTLICH auszusprechen. 😉

Kommentar schreiben:

Start typing and press Enter to search